Rezept Pizzakuchen

Pizza mal anders: Überraschen Sie Ihre Gäste mit diesem würzigen Kuchen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR EINE KASTENFORM (26 CM LANG; 1,5 L INHALT)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
So schmeckt es Kindern, Das große GU Kochbuch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 230 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Tomaten abtropfen lassen, fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln. Petersilie und Oliven grob hacken. Mehl, Backpulver und 1 TL Salz mischen. Quark, Eier, Olivenöl und Petersilie zugeben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Ofen auf 200° vorheizen.

  2. 2.

    Form einfetten. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 35 x 22 cm groß ausrollen. Feta zerbröseln, 1 TL Rosmarinnadeln abstreifen, hacken, beides mit Tatar mischen, auf dem Teig verteilen. Tomaten und Oliven daraufgeben. Teig von der Schmalseite her aufrollen. Mit der Naht nach unten in die Form legen. Oberfläche einritzen, mit Milch bepinseln und mit übrigen Rosmarinnadeln bestreuen.

  3. 3.

    Im Ofen auf der 2. Schiene von unten (Umluft 180°) ca. 90 Min. backen. Kurz abkühlen lassen und aus der Form stürzen. Warm oder kalt essen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hazelnut
Pizzakuchen

So schön wie auf dem Bild sah der Kuchen bei mir natürlich nicht aus... ;) Das lag aber auch daran, dass dieser wahnsinnig aufgegangen ist ! Geschmacklich war er ganz gut, vor allem auch wegen den getrockneten Tomaten, das Hackfleisch würde ich aber noch ein bisschen mit Salz und Pfeffer nachwürzen ! Außerdem schmeckt der Teig stark nach Petersilie, also wenn man diese nicht mag, einfach weglassen oder nicht so viel verwenden. Ich werde den Kuchen vielleicht noch einmal mit Basilikum statt Petersilie ausprobieren... Ich konnte ihn auch nicht so gut aus auseinanderschneiden wegen dem Riss oben, der entstanden ist beim Einschneiden, also entweder nur GANZ leicht einschneiden oder gar nicht, da sonst die Füllung beim Schneiden rauskommt ! Geschmacklich ist er aber echt zu empfehlen, ich würde ihn auf jeden Fall kalt essen und nicht warm, da er so noch herzhafter und würziger schmeckt !

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login