Rezept Polentakuchen mit Äpfeln und Nüssen

Dieser saftige Kuchen stammt aus Italien und schmeckt zu Espresso oder Tee - besonders in der Adventszeit - äußerst lecker.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Springform von 26 cm Ø (12 Stück)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachtsbäckerei
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 295 kcal

Zutaten

2 EL
2 EL
Anislikör (z. B. Sambuca)

Zubereitung

  1. 1.

    Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen. Schale dünn abreiben, die halbe Frucht auspressen. Äpfel schälen und ohne Kerngehäuse in Stücke schneiden. Im Zitronensaft wenden. Rosinen mit Anislikör übergießen. Pinienkerne und Walnüsse grob hacken.

  2. 2.

    Backofen auf 180° vorheizen. Die Backform fetten und mit Maismehl bestäuben. Die Butter mit Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln einrühren. Maismehl und Backpulver mischen. Auf die Eiercreme sieben und unterrühren. Die Äpfel, die Rosinen mit Likör, die gehackten Nüsse und die Zitronenschale unterheben.

  3. 3.

    Den Teig in die Form füllen. Im Ofen (Mitte, Umluft 160°) 1 Std. backen. Den Kuchen ausgekühlt aus der Form lösen. Mit Zucker und Granatapfelkernen bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

hase
Suuper

schmeckt nach Weihnachten, aber auch im Herbst und dazwischen und danach... Mit Boskoop gebacken, Walnüsse und Granatapfelkerne habe ich weggelassen, war aber auch so fantastisch.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login