Rezept Putenfrikadellen mit Spinatsalat

Line

An diesem Rezept hätte Popeye große Freude: Unsere selbst gemachten Putenfrikadellen servieren wir zu einem würzigen Spinatsalat. Einfach stark!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Low Carb
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 685 kcal, 51 g F, 50 g EW, 2 g KH

Zutaten

Für die Frikadellen:

50 g
1
1 TL
Paprikapulver
½ TL
2 EL
Olivenöl

Für den Salat:

100 g
3 EL
Olivenöl

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Frikadellen die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Den Parmesan fein reiben. Das Putenhackfleisch mit Zwiebel, Parmesan und Ei verkneten. Mit Paprikapulver und Salz würzen. Aus der Hackfleischmasse mit angefeuchteten Händen 6 - 8 Frikadellen formen. Den Backofen auf 80° vorheizen.

  2. 2.

    Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen und die Frikadellen darin von jeder Seite ca. 6 Min. braten. Sollten sie zu schnell bräunen, den Herd etwas herunterschalten. Die fertigen Frikadellen aus der Pfanne nehmen und im Ofen warm stellen.

  3. 3.

    In der Zwischenzeit für den Salat den Spinat waschen und abtropfen lassen oder trocken schleudern. Den Spinat dann verlesen und grobe Stiele entfernen. Die Spinatblätter in eine Salatschüssel geben und den Fetakäse darüberbröseln. Zitronensaft und Olivenöl verquirlen. Das Dressing mit Salz abschmecken und unter den Salat mischen. Den Spinatsalat mit den Frikadellen auf zwei Tellern anrichten und servieren.

Rezept-Tipp

Für die griechischen Momente im Low-Carb-Leben lassen sich aus Hackfleisch und Feta schnelle Bifteki zaubern. Dazu gibt’s warmen Spinat. Den Feta in 6 Würfel schneiden, die Hackmasse in 6 Portionen teilen. Jede Portion auf dem Handteller flach drücken, 1 Fetawürfel in die Mitte setzen und mit dem Hackfleisch umhüllen. Die Bifteki dann wie beschrieben braten. Inzwischen für den Spinat 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Den Spinat zugeben, mit 1 Prise Salz würzen und abgedeckt in ca. 2 Min. zusammenfallen lassen. Das Gemüse mit Muskatnuss und Salz abschmecken und zu den Bifteki servieren.

Noch mehr Abwechslung zum Lunch: Hier haben wir für Sie einen Überblick über die besten Low Carb Mittagessen Rezepte.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login