Homepage Rezepte Quark-Zimt-Creme

Zutaten

2 sehr frische Eiweiß (Größe M)
1 Prise Salz
100 g Zucker
200 g Sahne
250 g Quark
1 TL Zimtpulver
50 g Zartbitterschokolade

Rezept Quark-Zimt-Creme

Das winterliche Ensemble aus Kardamon, Quark und Zimt ist nicht nur in der Weihnachtszeit ein leckerer Gaumenschmaus.

Rezeptinfos

unter 30 min
435 kcal
leicht

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Orangenhälfte heiß waschen und die Schale fein abreiben, Saft auspressen. Die Kardamomkapsel in einer Pfanne bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten rösten, dann die Samen aus der Kapsel lösen und im Mörser so fein wie möglich zerdrücken.
  2. Die Eiweiße mit dem Salz und dem Zucker gut steif schlagen. Die Sahne ebenfalls steif schlagen.
  3. Quark mit Orangensaft und -schale, Kardamom und Zimt verrühren. Eischnee und Sahne mit dem Schneebesen locker unterheben. Creme in Schälchen füllen.
  4. Die Schokolade in Stücke brechen und in eine Metallschüssel geben, im heißen Wasserbad bei schwacher Hitze sanft schmelzen lassen. Dabei immer wieder mal durchrühren, damit die Schokolade gleichmäßig schmilzt und nichts anbrennt. Die Schüssel aus dem Wasser heben und die Schokolade in wilden Linien über die Quarkcreme laufen lassen. Entweder gleich essen oder die Schokolade vorher fest werden lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Mit wilden Linien.

So. Und nach ein bisschen Blättern im Sweet-Basics weiß ich nun, dass ich mir mit dem Eiweiß-Aufschlagen auch keinen Stress mehr machen muss. Sind die Eiweiß kalt, gibt es keine Probleme. Komme ich mit dem Rest nicht schnell genug nach, wandert das Ganze einfach in den Kühlschrank und kann dann noch mal aufgeschlagen werden. Ich habe die Quarkcreme in Schokohütchen gegeben - lustig und lecker!

Mit wilden Linien.

So. Und nach ein bisschen Blättern im Sweet-Basics weiß ich nun, dass ich mir mit dem Eiweiß-Aufschlagen auch keinen Stress mehr machen muss. Sind die Eiweiß kalt, gibt es keine Probleme. Komme ich mit dem Rest nicht schnell genut nach, wandert das Ganze einfach in den Kühlschrank und kann dann noch mal aufgeschlagen werden. Ich habe die Quarkcreme in Schokohütchen gegeben - lustig und lecker!

Zum dahin schmelzen...

ich habe noch Spekulatius als Boden und Orangenfilet als Topping. Zum reinsetzen und essen, essen, essen.....

Anzeige
Anzeige
Login