Homepage Rezepte Rahmgeschnetzeltes und Brei

Rezept Rahmgeschnetzeltes und Brei

Mit etwa 4 bis 5 Monaten sind die Eisenvorräte des Babys aufgezehrt. Deshalb wird als erster Brei ein Gemüsebrei mit Fleisch empfohlen. Geflügel ist gut, weil es leicht verdaulich ist. Für die Familie gibt es Geschnetzeltes mit verstecktem Gemüse, viel Sauce und Vollkorn-Couscous.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
845 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Erwachsenen- und 2 Babyportionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Erwachsenen- und 2 Babyportionen

Zubereitung

  1. Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden. 50 g beiseitelegen, übrige Streifen mit Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Mehl vermischen. Das Gemüse waschen. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Staudensellerie in Scheiben schneiden, das Grün hacken. Die Paprika halbieren, weiße Trennwände und Kerne entfernen. Für Babys mit einem Kippschäler schälen und in 1-2 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken.
  2. 1 EL Öl und 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin andünsten. 500 ml Wasser angießen. Zugedeckt 15 Min. garen. Nach 10 Min. das ungewürzte Fleisch obenauf legen.
  3. 500 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Couscous, Kaffir-Limettenblätter und 1 EL Butter dazugeben. Bei kleiner Hitze etwa 15 Min. ausquellen lassen.
  4. Für den Babybrei 200 g Gemüse und das mitgegarte Fleisch abnehmen. Mit 120 g Couscous und 1 ½ EL Öl pürieren. In zwei Portionen teilen. Für das Geschnetzelte das gewürzte Fleisch in 1 EL Öl rundherum anbraten. Mit Gemüsesud ablöschen und 5 Min. leicht kochen lassen. Mit Gemüse und Schmand mischen. Mit Sojasauce abschmecken. Couscous salzen und dazureichen.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Schweinefilet-Quinoa-Sellerie-Brei

Brei Rezepte

Kartoffelschiffe

Rezepte für die Familienküche

Hackbällchen in Tomatensauce

Hackfleischgerichte für die ganze Familie

Rezeptkategorien