Homepage Rezepte Ratatouille-Pasta mit Oliven

Rezept Ratatouille-Pasta mit Oliven

Hin und Veggie: frisches Gemüse mit Nudeln im Aromaeintopf – das schmeckt nach Urlaub im Süden!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
525 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Aubergine und Zucchini waschen und putzen. Die Paprika halbieren, Trennwände und Kerne entfernen, die Schoten waschen und mit Aubergine und Zucchini in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. Die Tomaten waschen, die Stielansätze entfernen, die Tomaten in grobe Stücke schneiden.
  2. Das Olivenöl in einem breiten Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Aubergine, Zucchini und Paprika dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 3 Min. unter Rühren hell anbraten. Das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Tomaten und Nudeln zufügen, alles mit der Brühe aufgießen und zugedeckt bei großer Hitze aufkochen. Die Pasta danach offen bei mittlerer bis großer Hitze ca. 15 Min. weitergaren und gelegentlich umrühren. Falls das Ganze zu stark einkocht, noch etwas Wasser zufügen.
  3. Die Oliven abtropfen lassen und untermischen. Das Basilikum abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken. Die Ratatouille-Pasta in tiefen Tellern anrichten und mit dem Basilikum bestreuen.

Tipp: Greife unbedingt zu, wenn du auf dem Wochenmarkt Ochsenherztomaten entdeckst. Diese sehr große, herzförmige Sorte, auch Cœur de Bœuf genannt, ist besonders aromatisch und fleischig.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Pasta e basta: 15 Nudelgerichte mit maximal 5 Zutaten

Pasta e basta: 15 Nudelgerichte mit maximal 5 Zutaten

One Pot Pasta

One Pot Pasta

26 leckere Rezepte für Gemüsegratins und -aufläufe

26 leckere Rezepte für Gemüsegratins und -aufläufe