22 leckere Rezepte für Gemüsegratins und -aufläufe

Aufläufe und Gratins sind unsere heiß geliebten Seelentröster. Für viele Nährstoffe und Vitamine packen wir eine ordentliche Portion Gemüse in die Auflaufform. Entdecke jetzt unsere besten Rezepte für leckere Gemüsegratins und -aufläufe!

Gratins und Aufläufe bergen so viele Vorteile in sich: Die Zubereitung geht ganz fix, es ist kein ewiges Kochen in der Küche nötig – den Rest macht der Ofen allein, und sie machen alle satt und zufrieden. Als Alltagsschmaus oder zur Bewirtung der Gäste: Wenn es aus dem Ofen herrlich duftet, sind Feinschmecker nicht weit und die Auflaufform ist ratzfatz leer.

Allein bei Gemüsegratins gibt es so viele unterschiedliche Möglichkeiten: Du kannst ganz nach deinem Geschmack und nach Saison das Gemüse variieren. Und das Beste: Wer kleine Gemüsemuffel zuhause hat, kann ihnen so gesundes Gemüse unterschummeln. Dank reichlich köstlicher Sauce und Käse obenauf essen hier auch Gemüseverweigerer gerne mit.

Gemüsegratins schmecken entweder als Beilage zu Fisch oder Fleisch, man kann sie aber auch alleine als Hauptspeise servieren.

Vegetarische Gemüsegratins

Bunte Gemüsegratins sind die besten, denn hier isst bereits das Auge mit. Beim Provenzalischen Gemüsegratin zum Beispiel werden dünne Scheiben Auberginen, Tomaten und Zucchini optisch ansprechend dachziegelartig in eine Form geschichtet. Darüber kommen noch Öl und Kräuter der Provence. Da hier auf Sauce und Käse verzichtet wird, kommen die Gemüse-Aromen hervorragend zur Geltung – außerdem hat das Rezept nur 200 kcal pro Portion! Die Franzosen wissen einfach, wie man gut isst: Beim sogenannten Tian de légumes leuchten dir die bunten Farben des Gemüses schon entgegen. Im Süden Frankreichs reicht man den Tian als Beilage zu Fisch und Fleisch aus der Pfanne oder vom Grill, in unserer Rezept-Variante wird das Gemüse noch mit würzigem Ziegenkäse gratiniert. Da kann keiner widerstehen! 

Eher italienisch als französisch gerät der Mediterrane Gemüseauflauf: Hier werden Auberginen und Zucchini zunächst in Scheiben geschnitten und gegrillt und dann abwechselnd mit einer Béchamel- und einer Tomatensauce in die Auflaufform geschichtet. Den Abschluss bilden Mozzarella und frischer Basilikum. Das ergibt eine cremig-feste Konsistenz wie bei einer feinen Lasagne.

Wer aber doch eine schöne Sahnesauce in seinem Auflauf mag, dem können wir den Klassiker Kartoffel-Gemüse-Gratin empfehlen. Hier werden Kartoffeln, Sellerie und Lauch mit einer Sauce aus Sahne, Gemüsebrühe und Gewürzen begossen und mit geriebenem Käse überbacken. Für Kartoffelfans haben wir eine weitere Variante: Das würzige Gemüse-Kartoffel-Gratin mit Camembert verspricht die volle Vitaminpower aus dem Ofen. Bei Aufläufem mit Kartoffeln empfehlen sich übrigens vorwiegend festkochende Kartoffeln. Wir haben in unserer Galerie sogar eine Variante für ein Buntes Gemüsegratin mit Süßkartoffeln. Das solltest du unbedingt mal probieren!

Wer hingegen lieber Pasta mit Möhren, Zucchini und Co. vereinen will, für den haben wir einen Nudelauflauf mit Käse und Gemüse in petto. Hier macht sich beinahe jedes Gemüse gut: Ob zarte grüne Bohnen, Spargel oder frische Tomaten – am besten suchst du dir dein Lieblingsgemüse aus! Besonders schnell gemacht und gut für Kinder geeignet ist das Tortellini-Gratin mit Gemüse: Du kannst fertige Tortellini aus dem Kühlregal verwenden, die schmecken den Kleinen garantiert. Dazu kommt viel frisches Gemüse wie Kohlrabi, Erbsen und Tomaten. 

Gemüsegratins mit Fleisch und Fisch

Ein feines Rezept für die ganze Familie ist das Hähnchen-Gemüse-Gratin: Dafür werden Hähnchenbrustfilets in mundgerechte Stücke geschnitten und mit einer köstlichen Marinade aus Olivenöl, Honig, Soja- und Chilisauce, Preiselbeeren, Tomatenmark, Salz und Pfeffer durchzogen. Das Fleisch kommt zusammen mit Zucchini, Paprika und Tomaten sowie angedünsteten Zwiebel, Knoblauch, Thymian und Rosmarin in eine Auflaufform. Im Ofen wird alles fertig gegart. Da läuft einem doch direkt das Wasser im Mund zusammen!

Fischfans kannst du hingegen mit dem Sommergemüse-Fisch-Auflauf glücklich machen. Der ist vor allem für die wärmeren Tage geeignet, wenn leichte Küche angesagt ist und man nicht viel Zeit zum Kochen aufwenden möchte. Feines Kabeljaufilet trifft auf frische Frühlingszwiebeln, Zucchini und Auberginen. Darüber kommt eine Mischung aus Eiern, Milch und Joghurt sowie geriebener Gouda. Eine himmlische Komposition!

Bei diesen Rezepten findet sicherlich jeder einen passenden, neuen Lieblingsauflauf. Wir wünschen guten Appetit!

Login