Rezept Rhabarber-Tarte mit Baiser

Der Kuchenklassiker für den Sonntagskaffee: Süß-sauer, himmlisch-erdig.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 1 TARTEFORM (30 cm Ø)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Jahreszeiten Küche für die Familie
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 190 kcal

Zutaten

500 g
2 EL
Puderzucker
1
fertiger, rund ausgerollter Mürbeteig (270 g, Kühltheke)
1 EL
Himbeergelee
75 g
Fett für die Form

Zubereitung

  1. 1.

    Ofen auf 180° vorheizen. Die Form fetten. Rhabarber putzen, entfädeln, waschen, klein würfeln, mit Puderzucker vermischen und zugedeckt 20 Min. Saft ziehen lassen.

  2. 2.

    Mürbeteig in die Form legen. Rhabarber auf einem Sieb abtropfen lassen, Saft auffangen und mit Himbeergelee verrühren. Die Mischung mit dem Rhabarber vermischen und auf dem Teigboden verteilen. Im Ofen (unten, Umluft 160°) 15 Min. backen.

  3. 3.

    Die Eiweiße mit 1 Prise Salz und dem Zucker über einem heißen Wasserbad steif schlagen, den Zitronensaft unterrühren. Tarte aus dem Ofen nehmen. Baisermasse in Tupfen auf der Tarte verteilen. Backofen auf 160° (Umluft 140°) zurückschalten und die Tarte in 20 Min. fertig backen.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Sie können gar nicht genug von Rhabarber bekommen oder suchen noch Tipps für die Zubereitung von Rhabarber? Dann schauen Sie doch einfach in unserem großen Special für Rhabarber-Rezepte und Tipps vorbei.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login