Homepage Rezepte Rhabarber Tarte Tatin

Rezept Rhabarber Tarte Tatin

Kopfüber gebacken bildet sich in der Form köstlicher Saft aus Honigkaramell und Rhabarber, obenauf ein knuspriger Boden. Am besten warm essen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
330 kcal
mittel
Portionsgröße

Zutaten für 1 Tarteform von ca. 28 cm Durchmesser (ca. 6 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 1 Tarteform von ca. 28 cm Durchmesser (ca. 6 Stück)

Zubereitung

  1. Mehl, Haselnüsse, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen. Die Butter in kleinen Stückchen und den Schmand dazugeben. Alles mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt ca. 20 Min. ruhen lassen.
  2. Den Rhabarber waschen, putzen, eventuell entfädeln und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.
  3. Eine Tarteform dick mit Butter einfetten und den Honig in der Form verteilen. Den Honig im Backofen (Mitte) bei 180° (Umluft, ohne Vorheizen) in 8-10 Min. karamellisieren lassen.
  4. Die Form herausnehmen, die Rhabarberstücke in die Form geben und verteilen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz dünn in der Größe der Form ausrollen.
  5. Den Teig auf die Früchte legen, am Rand etwas andrücken und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Tarte im Backofen (Mitte) bei 190° (Umluft, ohne Vorheizen) in 15-20 Min. goldbraun backen. Herausnehmen und sofort behutsam auf eine Platte mit Rand stürzen. Warm oder kalt servieren.

Auf den Geschmack gekommen? Mehr Tipps und Rezepte gibt es in unserem großen Rhabarber-Themenbereich

Rezept bewerten:
(12)