Homepage Rezepte Riesenrösti mit Apfelmus

Rezept Riesenrösti mit Apfelmus

Noch milder werden die Rösti mit Raspelapfel anstelle von Zwiebeln. Pikanter schmecken sie mit Rosmarin oder Schinkenwürfeln und nach dem Wenden mit etwas Käse bestreut. Statt Apfelmark passt auch ein grüner Salat.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
450 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Eier in einer Schüssel verquirlen, nach und nach Mehl, Salz und saure Sahne dazugeben und alles zu einem glatten Teig rühren.
  2. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig andünsten. Inzwischen die Kartoffeln waschen, schälen und grob raspeln (am besten mit der Küchenmaschine). Dann zu den Zwiebeln geben und ca. 8 Min. unter Rühren halbgar schmoren.
  3. Mit dem Teig übergießen und zugedeckt ca. 3-4 Min. bei kleiner Hitze braten, bis der Rösti braun wird. Dabei den Deckel auflegen. Den Rösti behutsam wenden - am besten mithilfe einer Konditorpalette -, wieder in die Pfanne stürzen und weitere 3 Min. knusprig braun braten. Mit Apfelmark servieren.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Apfelmus selber machen

Apfelmus selber machen

Die besten Pfannkuchen

Die besten Pfannkuchen

25 knusprige Reibekuchen-Rezepte

25 knusprige Reibekuchen-Rezepte