Homepage Rezepte Rindfleisch in Reispapier

Zutaten

Rezept Rindfleisch in Reispapier

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

4

Zutaten

Portionsgröße: 4

Zubereitung

  1. Das Filet mit einem scharfen Messer in sehr dünne Streifen schneiden und auf einem Teller anrichten. Mit einem Teil der Würzsauce bestreichen und dem klein geschnittenen Ingwer und Knoblauch bestreuen. Ca. 30 min. marinieren lassen.
  2. In flache Teller Wasser geben und nacheinander das Reispapier einweichen. Vorsichtig aus dem Wasser fischen, abtropfen lassen und auf einem Teller stapeln. Mir ist noch nichts besseres eingefallen, als Overhead-Folien dazwischen zu legen. Das Reispapier klebt sonst schnell aneinander und man bekommt es dann nur mit Mühe wieder auseinander.
    Sesamsamen in einer Pfanne rösten. Würzsauce in kleine Schälchen geben und mit feingehackten Pfefferschoten bestreuen.
  3. Die Fleisch-Streifen 1 – 2 min. auf dem Heißen Stein braten. In die Mitte eines Reispapier-Blattes ein paar Blätter Minze (oder Basilikum) setzen, das Fleisch darauf verteilen, mit dem Sesamsamen bestreuen und ggf. auch noch etwas gehackten Pfefferschoten.
  4. Das Fleisch in dem Reispapier einpacken und wie eine Zigarre einrollen.
    Entweder die Fleischpäckchen vorbereiten und zusammen mit der Sauce reichen. Oder jeder packt sich sein Päckchen selbst.
  5. Wer keine Teriyaki Sauce hat, kann auch Soja-Sauce mit süßem Reiswein (Mirin) mischen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login