Homepage Rezepte Romanesco auf Radicchio in Pfefferrahm

Rezept Romanesco auf Radicchio in Pfefferrahm

Zartes Lila und Grün ist eine Farbkombination, die dem Auge schmeichelt. Um den Gaumen kümmert sich die Verbindung von scharf, cremig und crunchy.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
555 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Romanesco putzen, waschen und in Röschen teilen. Einen Fingerbreit Wasser in einen Topf füllen. Einen passenden Dämpfeinsatz in den Topf stellen und das Wasser erhitzen. Den Romanesco in den Dämpfeinsatz geben und 10 Min. zugedeckt bei großer Hitze dämpfen. Den Romanesco im Topf leicht salzen, mit Butterflöckchen belegen und warm halten.
  2. Den Rosmarin waschen und gut trocken tupfen. Radicchio vierteln, von den harten Strünken in der Mitte befreien und in Streifen schneiden. Die Radicchiostreifen waschen und trocken schleudern. Die Champignons feucht abreiben, die Schnittstellen abschneiden und die Pilze in Scheiben schneiden.
  3. Die Pinienkerne in einer tiefen Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Fett rösten. Dann aus der Pfanne auf einen Teller schütten und beiseitestellen.
  4. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Pilze darin bei großer Hitze ca. 4 Min. anbraten. Den Rosmarinzweig mit in die Pfanne legen. Radicchio dazugeben und alles zusammen noch 2 Min. weiterbraten.
  5. Dann die Crème fraîche und den Weißwein unterrühren und das Pilz-
    Radicchio-Gemüse mit Salz abschmecken. Zum Schluss den grünen Pfeffer zugeben und untermischen. Rosmarinzweig entfernen.
  6. Radicchio auf zwei Teller verteilen, die Romanescoröschen daraufsetzen und mit den gerösteten Pinienkernen bestreuen.

Noch mehr Lust auf leckeren Low Carb-Genuss? In unserem großen Special haben wir leckere Rezepte und Wissenswertes zur Low Carb-Ernährung zusammengestellt.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login