Rezept Rosen-Litschi-Torte

Die zarten Baiserböden bekommen eine fruchtige Füllung aus Sahne, Litschis und Himbeeren.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Springform von 24 cm Ø (12 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Tortenglück
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

4 EL
Rote-Bete-Saft (Reformhaus)
4 TL
Rosenblütenwasser (Apotheke)
250 g
Puderzucker
250 g
400 g
2 Päckchen
Sahnesteif
2 EL
Puderzucker
Rosenblütenblätter von 2 ungespritzten Rosen
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 140° Umluft vorheizen. Mithilfe der Springform drei Kreise auf je einen Bogen Backpapier zeichnen und je einen Bogen auf ein Backblech legen.

  2. 2.

    Für das Baiser die Eiweiße mit Rote-Bete-Saft, Rosenwasser und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts steif schlagen. Den Puderzucker daraufsieben und mit den Mandeln mit einem Spatel vorsichtig unterziehen. Baiser in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und drei Böden kreisförmig auf das Backpapier spritzen. Alle drei Böden gleichzeitig im heißen Ofen ca. 20 Min. backen. Die Böden sollten trocken sein, sich aber noch etwas elastisch anfühlen. Dann herausnehmen, umgekehrt auf ein Kuchengitter legen und das Papier vorsichtig abziehen.

  3. 3.

    Für die Füllung die Litschis schälen, entsteinen, klein schneiden und in einem Sieb abtropfen lassen. Himbeeren verlesen. Die Sahne mit Sahnesteif und dem Puderzucker steif schlagen.

  4. 4.

    Einen Baiserboden auf eine Tortenplatte legen, mit dem Springformrand umschließen und den Boden mit der Hälfte der Sahne bestreichen, die Hälfte der Litschis und Himbeeren darauf verteilen. Den zweiten Boden daraufsetzen, Vorgang wiederholen und mit dem letzten Boden abschließen. Den Springformrand entfernen. Die Torte mit den Rosenblütenblättern und eventuell Himbeeren belegen, mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren. Die Torte am besten mit einem elektrischen Messer schneiden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login