Homepage Rezepte Rote-Bete-Salat mit Matjes

Zutaten

Rezept Rote-Bete-Salat mit Matjes

Der Salat schmeckt mit kräftigem Brot als Imbiss oder mit Pellkartoffeln als komplette Mahlzeit. Er hat eine feine Meerrettichnote.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
285 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Roten Beten in einem Topf mit Wasser bedecken, das Wasser zum Kochen bringen und die Roten Beten je nach Größe in 40 – 60 Min. weich kochen. Abgießen, kalt abschrecken und anschließend lauwarm abkühlen lassen.
  2. Inzwischen die Matjesfilets und die Essiggurken in kleine Würfel schneiden. Den Apfel vierteln, schälen und vom Kerngehäuse befreien, ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und sehr fein hacken. In einer Schüssel mit etwas Salz mischen. Den Meerrettich schälen und fein reiben. Die Gartenkresse mit der Schere abschneiden. Die Roten Beten schälen, zuerst in Scheiben, dann in Stifte und zum Schluss in ca. ½ cm große Würfel schneiden.
  3. Die saure Sahne mit dem Essig, Salz, Pfeffer, Meerrettich und 1 Prise Kümmel verrühren, das Öl untermischen. Rote Beten, Matjes, Essiggurken, Apfel und die Sahnesauce zur Zwiebel in die Schüssel geben und alles gründlich mischen. Den Salat abschmecken und servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Matjes mal anders

Dieser Salat hat uns sehr gut geschmeckt und paßte wunderbar in unseren diesjährigen Kalorienplan.

Eine Mischung aus zwei russischen Salaten

Von der Optik und dem Geschmack erinnert mich dieser Salat an eine Mischung zwischen Vinegret (mit Öl angemachter Salat aus gekochten Gemüsen) und Hering im Mantel (Schichtsalat mit roter Bete). Der Geschmack ist sehr ausgewogen!
Login