Rezept Rote-Grütze-Quark-Kuchen

Line

Ein Käsekuchen ohne Boden mit sommerlich-fruchtigem Belag. Schmeckt übrigens auch im Winter ausgezeichnet - mit TK-Beeren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Springform von 28 cm Ø (12 Stück)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Kuchen backen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 285 kcal

Zutaten

5
125 g
2 TL
abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
750 g
100 g
2 TL
1 Prise
Fett für die Form
2 Päckchen
klarer Tortenguss
2 EL
500 ml
Kirschnektar

Zubereitung

  1. 1.

    Die Form einfetten. Backofen auf 175° vorheizen. Für den Teig die Eier trennen. Butter, Zucker und Zitronenschale schaumig rühren. Eigelbe nacheinander unterrühren. Quark, saure Sahne, Grieß und Backpulver unterrühren.

  2. 2.

    Eiweiße mit Salz steif schlagen. Unter die Quarkcreme heben. Creme in die Form füllen und glatt streichen. Im Ofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 45 Min. backen. Herausnehmen, in der Form auskühlen lassen (dauert ca. 60 Min.)

  3. 3.

    Für den Belag frische Beeren verlesen, eventuell abspülen. Beeren abtropfen lassen, trockentupfen und auf dem Kuchen verteilen.

  4. 4.

    Tortenguss, Zucker und 6 EL Kirschnektar glatt rühren. Mit übrigem Saft verrühren und unter Rühren kurz aufkochen. Guss mit einem Esslöffel zügig auf den Beeren verteilen und fest werden lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Dasusanka
schön fruchtig

Wir haben den Kuchen mit tiefgefrorenen Beeren gemacht und er ist bei allen super angekommen. Der Kuchen ist sehr fruchtig, erfrischend und nicht zu süß. Bei dem Schmuddelwetter gerade genau das Richtige! Im Sommer machen wir den Kuchen mal nur mit Erdbeeren.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login