Homepage Rezepte Rührei mit Shrimps und Frühlingszwiebeln

Zutaten

Rezept Rührei mit Shrimps und Frühlingszwiebeln

Holen Sie schon mal die Pfanne raus, es gibt Rührei! Raffiniert verfeinert mit Shrimps und Tomaten. Wer möchte noch eine Portion?

Rezeptinfos

unter 30 min
415 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Shrimps in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Die Eier mit der Sahne in einer Schüssel mit dem Schneebesen verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Butter in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze aufschäumen lassen und die Frühlingszwiebeln ca. 2 Min. darin anschwitzen. Shrimps, Tomaten und Petersilie unterrühren und die Ei-Sahne-Mischung darübergießen. Das Rührei in 2 - 3 Min. stocken lassen, dabei drei- bis viermal durchrühren.
  3. Inzwischen die Toastscheiben im Toaster knusprig rösten und in Streifen schneiden. Das Rührei auf zwei Tellern anrichten und sofort mit den Toaststreifen servieren.

Heute keine Lust auf Shrimps zum Frühstück? Dann bereiten Sie das Rührei doch stattdessen mit 100 g Zucchiniwürfelchen oder 100 g Schinkenstreifen (roh oder gekocht) zu. Ein besonderer Leckerbissen ist das Rührei mit 100 g Pfifferlingen. Einfach Zucchini, den Schinken oder Pfifferlinge zusammen mit den Frühlingszwiebeln anschwitzen, dann die Ei-Sahne-Mischung dazugießen und das Rührei wie beschrieben fertig braten.

Noch mehr Abwechslung auf den Frühstücktisch: Hier haben wir für Sie einen Überblick über die besten Low Carb Frühstück Rezepte.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login