Low Carb Frühstück - kohlenhydratarmer Genuss am Morgen

Pancakes, Omelette, Smoothies & mehr: Entdeckt bei uns die köstlichsten Ideen für ein Low Carb Frühstück de luxe. Mit wenigen oder ganz ohne Kohlenhydrate, dafür mit umso mehr Eiweiß! Das macht satt, glücklich und lässt beinahe vergessen, dass man auf "Diät" ist.

3
Kommentare
küchengötter Redaktion

Kann ein Frühstück ohne Kohlenhydrate satt, glücklich und rundum zufrieden machen? Aber ja doch, sogar äußerst genussvoll und so variantenreich und bunt, dass ihr unter Umständen nicht einmal bemerkt, dass ihr eine Diät macht und keine oder nur wenige Kohlenhydrate zu euch nehmt. Low Carb bedeutet, dass man weitestgehend auf Kohlenhydrate im Essen verzichtet. Eiweiß und Fett stehen dahingegen vermehrt auf dem Speiseplan und sind ausdrücklich erlaubt. Von einer expliziten „Low Carb-Diät“ spricht man, wenn die Menge an zugeführten Kohlenhydraten unter 100 g am Tag liegt.

Vergesst aber nie, euch erreichbare Ziele für die Umstellung auf eine Low Carb Ernährung zu setzen. Stellt eure Ernährung am besten nicht von einem Tag auf den nächsten komplett um: Ihr könnt die Kohlenhydrate auch Schritt für Schritt reduzieren und zum Beispiel für den Anfang erst einmal nur das Frühstück auf Low Carb umstellen. Nach und nach könnt ihr auch das Mittag- und Abendessen umstellen.

Tipp: Wenn ihr euer Diät-Ziel erreicht habt, stellt eure Ernährung auch langsam wieder auf kohlenhydratreichere Kost um. So esst ihr weiterhin bewusst und der verhexte Jo-Jo-Effekt stellt sich nicht ein.

Ein ausgewogenes Low Carb Frühstück könnte zum Beispiel aus Lebensmitteln wie Eier, Käse und Obst bestehen: Rühreier mit Lachs, frischem Joghurt mit Beeren und einer großen Scheibe Eiweißbrot mit Butter Käse oder Schinken, anstatt Brötchen und Brot. Die Zubereitung ist unaufwendig, von Verzicht keine Spur, satt werdet ihr ganz sicher auch und so macht gesundes Abnehmen auch Spaß. Low Carb Frühstück Ideen zum Mitnehmen? Unsere Gurkentaler mit Lachstatar oder selbst geröstetes Müsli lassen sich perfekt am Vortag vorbereiten. Stöbert jetzt in unseren köstlichen Low Carb Frühstück-Rezepten und lasst euch überraschen.

Wir versorgen euch zudem nicht nur mit kohlenhydratarmen Frühstücks-Ideen, sondern auch mit den passenden und leckeren Rezepten für ein Low Carb Mittagessen oder ein kohlenhydratarmes Abendessen.

Definition von Lowcarb

Bei fast jedem 2. Lowcarb-Rezept, welches hier aufgeführt ist, frage ich mich, wo da der Lowcarb-Faktor ist. Ganz doll treibt ihr es bei dem Maple-Nut Eis mit Apfelmus: Statt Zucker verwendet ihr - man höre und staune - Ahornsirup. Wo ist da der Kohlenhydratunterschied? Schade, fast jedes Rezept ist, was den Lowcarb-Faktor angeht, Augenwischerei.

küchengötter
@isara

Liebe isara, Low Carb-Ernährung bedeutet nicht, dass man sich komplett ohne Kohlenhydrate ernährt, sondern sie reduzier. Schon wenn die Menge an täglich zugeführten Kohlenhydraten bei unter 100 g liegt, kann man von Low Carb sprechen. Manche setzen die Grenze bei 50 g/Tag an. Welche Rezepte man an einem Tag kombiniert, bleibt dann unter Berücksichtigung der Gesamtmenge an Kohlenhydraten, die man gerne zu sich nehmen möchte, jedem selbst überlassen. Zucker in jeglicher Form sollte bei der Low Carb-Ernährung in sehr kleinen Mengen verwendet werden. Alternative Süßungsmittel wie Honig und der von dir erwähnte Ahornsirup enthalten weges ihres Wasseranteils eine etwas kleinere Menge Kohlenhydrate als weißer Zucker, sind also besser, aber selbstverständlich sollten auch diese nur in Maßen genossen werden. Wenn du allerdings zu den "No Carb"-Vertretern gehörst, dann sind diese Rezepte tatsächlich leider nicht für dich geeignet. Liebe Grüße, deine Küchengötter

Aphrodite
Herzlichen Dank!

Für die umfangreiche Rezeptsammlung. Darin kann ich schwelgen. Low Carb ist ganz einfach, wenn man einfach auf Kohlehydrate verzichtet. Aber nur Gemüsesticks mümmeln und in Kräuterquark dippen wird dann auch auf die Dauer langweilig. Ich war schon kurz vor einer Omlett-Phobie - Hauptsache Low Carb! Und so muss immer der Faktor "gut gekocht" dazu, sonst hört irgendwann der Spaß auf und der Drang nach Kohlehydraten wird übermächtig: Pizza, Pasta, Kuchen. Ich werde also unbedingt die Blumenkohl-Pizza probieren. Blumenkohl ist mein liebstes Gemüse geworden. Und Dank der Zuckerfrei-Challenge von Annika, bin ich zuversichtlich, dass ich alte Tante (nach 15 Jahren!) auch wieder mein Idealgewicht schaffe. Da ist diese Rezeptgalerie ein schöner Fundus :) Bei der Motivation hat mir Melanie mit Low Carb Köstlichkeiten geholfen: Hinein ins Getümmel und an den Herd stellen, nicht faul sein und kochen! http://lowcarbkoestlichkeiten.de/low-carb-quark-fruehstuecks-kuechlein/

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login