Rezept Sagopudding mit buntem Exotensalat

Süß, cremig, fruchtig - so sollte das Dessert sein? Dann unbedingt den Sagopudding mit dem Exotensalat probieren, der erfüllt alle Anforderungen!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Reicht locker für 6:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Asian Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 215 kcal

Zutaten

150 g
Sago (das sind kleine Stärkekügelchen)
100 g
Palmzucker (als Ersatz geht auch brauner Zucker)
1 Prise

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Pudding Sago in eine Schüssel schütten und so viel kaltes Wasser drübergießen, dass die Kügelchen davon bedeckt sind. 1 Stunde stehen lassen. Dann in ein Sieb schütten, abtropfen lassen, in einen Topf füllen und wieder mit frischem Wasser bedecken. Erhitzen und etwa 10 Minuten leicht kochen lassen – bei schwacher Hitze.

  2. 2.

    Wieder ins Sieb schütten und wieder kaltes Wasser drüberlaufen lassen. Zucker und Kokosmilch mit Salz in den Topf geben und erwärmen und rühren, bis der Zucker geschmolzen ist. Sago dazugeben, unterrühren und in der Kokosmilch abkühlen lassen. Dann in sechs Gläschen füllen und bis zum Servieren im Kühlschrank versorgen.

  3. 3.

    Jetzt den Salat in Angriff nehmen: Die Ananas in Scheiben schneiden, Schale abschneiden und alle braunen Schalenreste ausstechen. Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Stein abschneiden. Wenn es faserig wird, nicht mehr weiterschneiden.

  4. 4.

    Papaya halbieren und die schwarzen Kernchen rauslöffeln, die Papaya schälen. Die Banane auch schälen. Von den Lychees die harte Haut abbrechen, das Fruchtfleisch einschneiden und die Steine herauslösen. Alle Früchte in kleinere Stücke schneiden und mit den Zitrussäften mischen. Nach Belieben kurz ziehen lassen oder aber gleich mit dem Pudding verspeisen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login