Rezept Scaloppine mit Rucola und Tomaten

Mit Salbei gebraten bekommen Kalbsschnitzel eine tolle Würze - wem sie zu exklusiv sind, kann das Gericht mit dünnen Schweinesteaks oder Hähnchenschnitzeln zubereiten.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Schnelle Abendessen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 615 kcal

Zutaten

1 Bund
1-2 EL Speisestärke
1 EL
Butterschmalz
50 ml
trockener Weißwein (z. B. Frascati; ersatzweise Gemüsebrühe)
20 g
1/2 Ciabatta-Brot
Meersalz oder Fleur de Sel

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 100° (Umluft 90°) vorheizen. Den Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern, grobe Stiele entfernen. Das Basilikum waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen. Die Tomaten waschen und längs halbieren. Die Schnitzel quer halbieren und zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie flach klopfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Speisestärke bestäuben.

  2. 2.

    Zitronen heiß waschen, trocken reiben. Von 1 Zitrone die Schale abreiben und den Saft auspressen. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin portionsweise bei mittlerer bis starker Hitze auf jeder Seite je 1-2 Min. braten. Herausnehmen und zugedeckt im Backofen warm halten. Den Bratensatz mit dem Weißwein ablöschen. Butter, Zitronenschale und Zitronensaft unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. 3.

    Die zweite Zitrone in Spalten schneiden. Das Brot in sechs dünne Scheiben schneiden und toasten. Je drei getoastete Brotscheiben mit Rucola, Basilikum und Tomaten auf zwei Tellern anrichten. Je 3 Schnitzelchen darauflegen, mit der Sauce beträufeln und mit Zitronenspalten garnieren. Die Schnitzel mit Meersalz oder Fleur de Sel bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login