18 zarte Kalbsschnitzel-Rezepte

Ob gebraten, gerollt oder paniert – alle lieben Schnitzel! Mit einem zarten Kalbsschnitzel plus leckerer Beilage kannst du deine Gäste garantiert glücklich machen. Wir haben für dich leckere Rezeptideen rund um das Kalbsschnitzel zusammengestellt.

Schnitzel sind in Windeseile zubereitet und es gibt sie in vielen leckeren Variationen. Das berühmteste Schnitzel der Welt ist wohl das Wiener Schnitzel.

Ein echtes Wiener Schnitzel muss mit dünnen Kalbsschnitzeln zubereitet werden. Steht auf der Speisekarte "Schnitzel Wiener Art", darf es auch mit Schweine- oder Putenfleisch gemacht sein. Wenn du mehr über verschiedene Fleisch-Arten und passende Rezepte erfahren möchtest, schau mal in unserem Rezepte-Special Fleisch vorbei.


Panierte Schnitzel zubereiten

Die klassische Zubereitung eines panierten Schnitzels ist einfach: dünn geklopfte Schnitzel werden mit Mehl, verquirlten Eiern und Semmelbröseln paniert. Die Panierung schützt das flache Schnitzelfleisch davor, dass es beim Braten austrocknet. Gleichzeitig bietet die knusprige Umhüllung beim Genießen einen schönen Kontrast zum zarten Fleisch. Eine Panierung sollte keinesfalls zu dick werden, sonst wird sie teigig statt kross. Daher unbedingt beim Schnitzelpanieren überschüssiges Mehl wieder abklopfen und die Bröselschicht nicht zu fest anpressen. Gleichzeitig muss das Fett zum Braten heiß sein, sonst saugt sich der Teigmantel mit Fett voll. 

Jeweils etwa 1 cm hoch Butter- oder Schweineschmalz in einer Pfanne nicht zu stark erhitzen. Die Schnitzel darin von jeder Seite ca. 2 Min. goldbraun braten. Die Pfanne mehrmals rütteln, damit nichts am Pfannenboden ansetzt. Fertige Schnitzel aus der Pfanne heben und auf Küchenpapier entfetten.

Zum Anrichten eine Bio-Zitrone heiß waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden. Die Schnitzel heiß mit den Zitronenscheiben anrichten. Die beliebtesten Beilagen dazu sind Kartoffelsalat oder Bratkartoffeln.


Weitere Schnitzel-Ideen

Aber auch unpanierte Schnitzel können sehr lecker sein, vor allem wenn man sie mit abwechslungsreichen Beilagen, Gemüse und leckeren Saucen serviert. Probier doch mal Kalbsschnitzel in Senfsauce. In Italien heißt die Variante von in Mehl gewälzten und angebratenen dünnen Kalbsschnitzeln übrigens Scaloppine, wofür du in unserer Galerie ebenfalls Rezeptvorschläge findest.

In der Spargel-Saison solltest du unbedingt die Variante Spargelnudeln mit Kalbsschnitzel ausprobieren. Du kannst Schnitzel natürlich auch lecker füllen: zu den Gefüllten Kalbsschnitzeln mit Shiitake-Pilzen kommst du hier. Wenn du die Schnitzel rollst, kannst du außerdem leckere Kalbsrouladen zaubern, die wiederum viele verschiedene Rezeptmöglichkeiten bieten. 

Wir haben für dich die besten Tipps und Tricks für das perfekte Schnitzel gesammelt: wie du richtig brätst und richtig panierst, alles rund um die Themen Haltbarkeit, Würzen und Fleischauswahl und noch vieles mehr. 

Anzeige
Anzeige
Login