Homepage Rezepte Scharf-saure Gurken mit Peperoni und Zwiebeln

Zutaten

75 g Salz
3-4 rote Peperoni
400 ml Weißweinessig
50 g Zucker

Rezept Scharf-saure Gurken mit Peperoni und Zwiebeln

Gurken selbst einlegen ist ganz einfach - und man kann sich die Würzzutaten heraussuchen, die einem am besten schmecken. Ruhezeit: 48 Stunden - bitte einplanen!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
230 kcal
leicht

Zutaten für 3 Gläser (je 450 ml Inhalt)

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 3 Gläser (je 450 ml Inhalt)

Zubereitung

  1. Am Vortag die Gurken waschen und jeweils die Enden ein wenig abschneiden (so bleiben die Gurken knackig). Die Gurken mit 2 l Wasser und dem Salz in eine Schüssel geben. Mit Klarsichtfolie bedecken und mit einem Teller beschwert 24 Std. an einem kühlen Ort stehen lassen.
  2. Am nächsten Tag die Schraubgläser in den nicht vorgeheizten Backofen stellen und bei 125° etwa 10 Min. sterilisieren. Die Deckel in kochendem Wasser mindestens 5 Min. sterilisieren, herausnehmen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Nach Belieben können Sie auch Weckgläser verwenden: Dann die Gläser und Deckel im Ofen (wie Schraubgläser) und die Gummidichtungen 5 Min. in kochendem Wasser sterilisieren.
  3. Die Gurken abgießen. Die Zwiebeln schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Peperoni waschen und in Ringe schneiden. Den Dill abbrausen und trocken schütteln. Den Essig mit 800 ml Wasser und dem Zucker in einem großen Topf aufkochen. Die Zwiebelscheiben und die Gurken in die kochende Flüssigkeit geben und 1 Min. mitkochen.
  4. Die Gurken mit Zwiebeln, Peperoni, Dill, Lorbeerblättern und Gewürzen eng in die Gläser schichten. Den Einmachfond erneut aufkochen und die Gläser mit der kochend heißen Flüssigkeit bis zum Rand füllen, sofort verschließen und mindestens 1 Tag durchziehen lassen. (Bei der Verwendung von Weckgläsern die Gurken noch 10 Min. einkochen) Kühl und dunkel aufbewahrt, sind die scharf-sauren Gurken mindestens 1 Jahr haltbar.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login