Rezept Schwammerltopf mit Peterl

Line

Herbstzeit, Schwammerlzeit. Auf geht's, Körbchen geschnappt und die Pilzsuche mit der gesamten Familie kann losgehen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Servus Bayern
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 650 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Zwiebel halbieren und das Lorbeerblatt mithilfe der Nelken auf eine Hälfte spicken. Restliche Zwiebelhälfte und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden.

  2. 2.

    In einem kleinen Topf 50 g Schmalz schmelzen und das Mehl damit glatt verrühren. Die Milch nach und nach dazugießen und – am besten mit einem Schneebesen – glatt einrühren. Béchamelsauce aufkochen, 5-6 Min. bei geringer Hitze köcheln lassen. Gespickte Zwiebelhälfte dazugeben und die Sauce weitere 12 Min. köcheln lassen, dabei immer wieder mal umrühren, da sie leicht anbrennt. Dann 200 g Sahne einrühren und weitere 8 Min. köcheln lassen.

  3. 3.

    Zwischendurch Pilze putzen, mit einem feuchten Küchenpapier abreiben, größere Exemplare halbieren oder in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Nach und nach etwas Butterschmalz in einer großen Pfanne schmelzen und darin die Pilze – nach Sorten getrennt – bei starker Hitze 3 Min. anbraten, leicht salzen und aus der Pfanne heben. Dabei nicht zu viele Pilze in die Pfanne geben, sonst verlieren sie zu viel Wasser.

  4. 4.

    Übriges Schmalz in der Pfanne schmelzen und darin Zwiebel- und Knoblauchwürfel ebenfalls 3 Min. anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen. Pilze und Béchamelsauce zu dem Zwiebelsud geben und alles miteinander nochmals aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronenschale würzen.

  1. 5.

    Restliche Sahne mit einem Pürierstab cremig aufmixen und unter das Schwammerlragout rühren. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen, grob hacken und die Pilze damit verfeinern. Den Schwammerltopf in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und am besten mit Semmelknödeln servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login