Homepage Rezepte Abgreschte Knödel mit Ei

Zutaten

400 g kalte gegarte Semmel-, Servietten- oder Brezenknödel
1/2 Zwiebel
1 großer Stängel glatte Petersilie
2 EL Butter
100 ml Rindsbriah (ersatzweise fertige Rinderbrühe)
1 EL mittelscharfer Senf
1 TL süßer Senf
50 g Sahne

Rezept Abgreschte Knödel mit Ei

Bayern ohne Knödel? Geht nicht! Daher kommen übrig gebliebene Knödel vom Vortag mit Brühe, Eiern und Gemüse in die Pfanne. Deftiges zum Sattessen.

Rezeptinfos

unter 30 min
865 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Knödel halbieren und in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebel waschen, putzen und schräg in dünne Ringe schneiden. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und ein paar davon zur Seite legen, den Rest grob hacken. Die Eier in einer Schüssel verrühren.
  2. Butter in einer großen Pfanne schmelzen. Darin die Knödel 1 Min. bei mittlerer Hitze braten. Zwiebel und das Weiße der Frühlingszwiebel dazugeben und 4 Min. braten. Das Grüne der Frühlingszwiebel einstreuen, 2 Min. braten. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Kümmel würzen. Die Eier mit der gehackten Petersilie über die Knödel geben und in 30 Sek. stocken lassen, dabei immer wieder durchrühren. Warm halten.
  3. Zwischendurch die Rindsbriah mit beiden Senfsorten in einem kleinen Topf unter Rühren aufkochen. Sahne unterrühren, die Sauce nochmals aufkochen und in ca. 2 Min. bei mittlerer Hitze sämig einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Knödel mit der Sauce auf Tellern anrichten, restliche Petersilie darüberstreuen, servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)