Rezept Schwedischer Baiserkuchen mit Preiselbeersahne

Herrlich knusprig ist diese festliche Torte aus Schweden. Backen Sie sie ganz frisch und essen Sie sie am besten gleich ganz auf, denn Aufbewahren tut ihr nicht gut.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für 1 Backblech (ca. 20 Stück):
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Winterküche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 230 kcal

Zutaten

4
1 Prise
125 g
Puderzucker
100 g
2 Msp.
100 g
1 TL
2 EL
4 EL
Amaretto (ersatzweise 2 EL Milch für den Teig, die Sahne ohne Amaretto zubereiten)
400 g

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen. Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen. Die Eier trennen, alle Eiweiße mit dem Salz steif schlagen. Dann 100 g Puderzucker nach und nach einrieseln lassen und weiterschlagen, bis eine feste Baisermasse entstanden ist.

  2. 2.

    Butter in Flöckchen in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig-weiß schlagen, dabei nach und nach den Zucker dazugeben – das kann 6-8 Min. dauern, der Zucker sollte sich gut lösen. Zuletzt Vanillemark und Zimtpulver, dann nacheinander die Eigelbe unterrühren. Dabei immer so lange rühren, bis sich Buttermasse und Eigelb gut verbunden haben. Mehl mit Backpulver mischen und mit Milch und 2 EL Amaretto mit einem Holzlöffel oder Teigspatel gründlich unterrühren.

  3. 3.

    Den Teig auf das Blech geben und zu einem Rechteck von ca. 20 x 30 cm glatt verstreichen. Baisermasse darauf verteilen und dabei kleine "Wolken" formen. Im Ofen (unten) 25-30 Min. backen, eventuell gegen Ende der Backzeit mit Backpapier abdecken, damit der Baiser nur leicht bräunt. Anschließend den Kuchen im Ofen bei offener Tür noch 20 Min. ruhen lassen, dann herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.

  4. 4.

    Die Mandelblättchen mit übrigem Puderzucker in einer beschichteten Pfanne mischen und bei mittlerer Hitze unter Rühren goldbraun bräunen und leicht karamellisieren lassen. Auf einen Teller geben, abkühlen lassen. Die Sahne steif schlagen, dabei zum Schluss übrigen Amaretto dazugeben. Die Preiselbeeren schlierenförmig unter die Sahne heben.

  1. 5.

    Sobald der Kuchen ausgekühlt ist, die Sahne "wolkig" darauf verteilen und mit den Mandelblättchen bestreuen. Dann möglichst rasch servieren, damit der Baiser knusprig bleibt.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login