Rezept Seelachs mit Kartoffelschuppen und Kerbelschaum

Dieser Fisch kann sich sehen lassen: Wir haben ihm ein zartes Schuppenkleid aus goldgelb gebratenen Kartoffelflocken angezogen. Der Kerbelschaum ist dazu das Sahnehäubchen!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Fischfilets, Zarte
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 500 kcal

Zutaten

3 EL
neutrales Pflanzenöl
2 EL
Noilly prat (Vermouth, nach Belieben)
200 ml
Fischfond (aus dem Glas)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Schalotte schälen und sehr fein hacken. In einem Topf 1 EL Öl erhitzen und die Schalotte darin glasig dünsten. Nach Belieben den Vermouth zugeben und einkochen lassen. Den Fond angießen und bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. einkochen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen den Backofen auf 180° vorheizen. Die Fischfilets kalt abwaschen und trocken tupfen. Die Kartoffeln schälen, in sehr feine Scheiben hobeln und trocken tupfen. Das Eiweiß mit einer Gabel leicht verschlagen. Die Fischfilets salzen, auf der Hautseite mit Eiweiß bepinseln und schuppenförmig überlappend mit den Kartoffelscheiben belegen. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Den Fisch darin auf der Kartoffelseite bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. braten, bis die Kartoffelschuppen goldbraun und knusprig sind. Die Filets wenden und von der zweiten Seite 1 Min. braten. In eine ofenfeste Form heben und im Ofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 10 Min. garen.

  3. 3.

    Inzwischen die Sahne cremig aufschlagen. Den Kerbel waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Schlagsahne und Kerbel mit dem Schneebesen in den eingekochten Fond rühren, nicht mehr kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Filets auf vorgewärmte Teller heben und die Kartoffelschuppen leicht salzen. Den Kerbelschaum dazugeben. Dazu passen Blattspinat und ein trockener Weißwein.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login