45 raffinierte Vorspeisen mit Lachs

Du suchst für dein Menü noch eine leckere Vorspeise mit Fisch? Dann haben wir genau das Richtige: Lachs ist ein feiner Fisch, der in ganz einfachen Rezepten zum Star wird. Unsere Vorspeisen werden dich und deine Gäste bestimmt begeistern.

Lachs ist ein echter Alleskönner, denn man kann ihn auf vielfältige Weisen zubereiten und mit vielen Zutaten kombinieren. Je nach Rezept benötigst du geräucherten oder gebeizten Lachs (Graved Lachs), Lachskaviar oder rohen Lachs (sehr frisch, etwa für Sushi und Sashimi). Atlantischen Lachs aus Züchtungen, der bei uns am meisten verkauft wird, gibt es das ganze Jahr über im Angebot. Wildlachs hat im Herbst seine Hauptsaison.

Fingerfood mit Lachs: Häppchen, Törtchen und Crostini

Ein lauschiger Sommerabend auf der Terrasse. Vielleicht wird gegrillt und solange der Grill noch angeheizt wird, kannst du deine Vorspeisen herumreichen. Dann ist Fingerfood perfekt, weil die Gäste auch im Stehen und ohne Messer und Gabel zugreifen können. Und das Beste: Diese Vorspeisen sind meist superschnell gemacht und gut vorzubereiten.

Auf der Suche nach Lachs-Fingerfood fallen uns knusprige Crostini mit Lachscreme ein. Einfach einige Scheiben Weißbrot im Ofen rösten und mit einer würzigen Creme aus Räucherlachs, Butter, Zitronensaft, Salz und Pfeffer sowie Basilikum bestreichen. Wer mag, kann auch Kapern untermischen. Damit wird einfaches Brot zu einer Delikatesse. 

Eine besonders süße Idee sind auch die Sesamfische mit Graved Lachs. Hier werden mit einer kleinen Ausstechform aus Blätterteig Fische ausgestochen. Die werden gebacken, durchgeschnitten und mit einer Dill-Merrettich-Sahne-Creme bestrichen. Nun kommt noch jeweils eine kleine Scheibe Graved Lachs darauf – fertig ist der optische und geschmackliche Knaller zum Herumreichen. Oder wie wäre es mit Filotörtchen mit Lachs? Diese Mini-Knuspertörtchen mit Brokkoli und Apfel schmecken hervorragend und sind auch für ein Büffet geeignet. Herzhafte Räucherlachs-Crêpes geben ein tolles Party-Fingerfood ab, wenn sie zum Servieren aufgerollt, in Stücke geschnitten und mit Zahnstochern fixiert werden. 

Salate mit Lachs und Ceviche

Salate sind ein Klassiker als Vorspeisen. Aber statt langweiliger Blattsalate gibt es diesmal frischen Fisch. 

Hübsch im Glas anrichten lässt sich zum Beispiel der Räucherlachs-Gurken-Salat. Dadurch kannst du ihn einige Zeit vor dem Servieren vorbereiten, kühl stellen und dann die einzelnen Gläschen an die Gäste verteilen. Wenn es jemandem so gut schmeckt, dass er mehr möchte, kann er ja noch ein Glas bei dir bestellen. Außerdem ist er in weniger als 30 Minuten zubereitet: Gurke und Fisch schneidest du in kleine Würfel, rührst ein Dressing mit Joghurt an und schichtest alles in Gläser. Edel sieht es aus, wenn du jedes Glas noch mit einem Stängel Dill und einer zur Rose gerollten Scheibe Lachs dekorierst. 

In unserer Rezeptsammlung findest du außerdem einen Rote-Bete-Salat mit Lachs und Meerrettich-Dressing, ein schnelles Avocado-Lachs-Caprese und verschiedene Salatvarianten mit dem Klassiker Ceviche, etwa das Lachs-Ceviche auf Fenchelscheiben mit Zitrusdreierlei

Carpaccio und Graved Lachs

Den reinsten Lachs-Geschmack bekommst du vermutlich bei bei einem Carpaccio oder Tatar. Wie auch beim klassischen Rinder-Carpaccio werden beim Lachs-Carpaccio mit Fenchel und Erdbeeren sehr feine Scheiben aus dem Fleisch geschnitten. Wenn du rohes Lachsfilet ohne Haut und Gräten verwendest, solltest du unbedingt auf besonders frische Sashimi-Qualität achten. Wenn du lieber Räucherlachs in Scheiben verwenden möchtest, probier mal das Low-Carb-Lachs-Carpaccio mit Radieschen und Blattsalat. Wenn es ein bisschen sättigender sein darf, können wir dir die kleinen Kartoffelrösti mit Lachstatar ans Herz legen. Die Tatartürmchen sehen außerdem sehr schick aus.

Eine sehr einfache Vorspeise, aber perfekt für Fischfans, ist der Graved Lachs mit Limetten-Senf-Dip. Du kannst Graved Lachs entweder fertig kaufen oder ihn selber beizen. Das bedeutet, dass Lachsfilets mit einer Mischung aus Dill, Pfeffer, Salz und Zucker eingerieben werden, dann in einer flachen Form mit Klarsichtfolie abgedeckt und mit einem Holzbrett beschwert werden. Nun heißt es warten: Je nach Rezept muss das Ganze bis zu 48 Stunden im Kühlschrank durchziehen.

Und wer auf Terrinen steht, findet auch dafür Rezeptideen in unserer Sammlung oben: von der Lachs-Zander-Terrine bis zur Lachsterrine mit grünen Erbsen

Lachssuppen

Aromatische Suppen lassen sich gut vorbereiten und sind daher ideal für Gästebesuch, eventuell lieber für kältere Jahreszeiten als für den Sommer. Grundsätzlich kannst du fast jede Suppe mit Lachsstreifen verfeinern, z. B. die kalte Zucchinisuppe mit Lachs (die wiederum auch hervorragend im Sommer schmeckt). Aber du kannst auch eine Suppe direkt mit dem Fisch zubereiten wie bei der Räucherlachscreme: Zwiebel, Fenchel, Stremellachs, Crème fraîche und Fischfond vereinen sich hier zu einer lecker-aromatischen Suppe, die püriert wird. Die solltest du unbedingt mal ausprobieren.

Guten Appetit mit unseren Lachs-Rezepten als köstliche Inspirationen für Vorspeisen.

Login