Homepage Rezepte Seitan-Schnitzel Wiener Art mit Kartoffelsalat

Zutaten

FÜR DEN KARTOFFELSALAT:

2 EL Weißweinessig
1 Bund Radieschen
1 Bund Schnittlauch
4 EL neutrales Pflanzenöl

FÜR DIE SCHNITZEL:

300 g Seitan
1 Ei (M)
2 EL Sahne
3 EL Mehl
6 EL neutrales Pflanzenöl

Rezept Seitan-Schnitzel Wiener Art mit Kartoffelsalat

Ein Leben ohne Wiener Schnitzel ist möglich, aber sinnlos. Darum hier ein Schnitzel Wiener Art, ganz klassisch aufgetischt. Nur beim Fleisch haben wir etwas gemogelt ...

Rezeptinfos

30 bis 60 min
535 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 4 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN

FÜR DEN KARTOFFELSALAT:

FÜR DIE SCHNITZEL:

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen und mit Schale in kochendem Salzwasser zugedeckt in 15 - 20 Min. bissfest garen. Dann in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und etwas abkühlen lassen.
  2. Die Zwiebel schälen, möglichst klein würfeln und in einem Töpfchen mit der Brühe aufkochen. Die Kartoffeln pellen, noch warm in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Nach und nach die Zwiebelbrühe dazugeben und die Kartoffeln immer wieder durchrühren. Mit Essig, Senf, Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die Radieschen waschen, putzen und in dünne Scheiben hobeln. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden.
  4. Den Seitan in 4 dünne Scheiben schneiden, diese salzen und pfeffern. In einem tiefen Teller das Ei mit der Sahne verquirlen. Das Mehl und die Semmelbrösel jeweils in einen tiefen Teller geben.
  5. Den Seitan zuerst im Mehl wenden, dann durch die Eiersahne ziehen, zuletzt in den Semmelbröseln wenden und diese dabei gut andrücken.
  6. Radieschen und Schnittlauch sowie 4 EL Öl unter den Kartoffelsalat mengen und diesen nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zitronenhälfte längs vierteln.
  7. In einer Pfanne 6 EL Öl erhitzen. Darin die Seitan-Schnitzel von beiden Seiten in je 3 - 4 Min. goldbraun braten. Nochmals leicht salzen und mit dem Kartoffelsalat und den Zitronenschnitzen servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kartoffeln ganz einfach pellen: so geht's!

Login