Rezept Senfsuppe mit Brathering

Senf und panierter Fisch harmonieren hier aufs Vortrefflichste.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Fisch & Meeresfrüchte
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 670 kcal

Zutaten

1 Stange
40 g
150 g
550 ml
Gemüsebrühe
3 TL
mittelscharfer Senf
1/2 TL Himbeermarmelade
2
gehäufte EL Paniermehl
1-2 TL Honig

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zitrone heiß waschen, trockentupfen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel in Ringe, Knoblauch in feine Würfel schneiden. Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. 20 g Butter in einem Topf zerlassen, Zwiebel und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig braten. Den Lauch kurz mitbraten. Sahne, Gemüsebrühe, 2 TL Senf und 2 TL Zitronenschale hinzufügen und leise kochen lassen, bis Lauch und Zwiebeln weich sind.

  2. 2.

    Die Heringsfilets waschen, trockentupfen und salzen. Himbeermarmelade und 1 TL Senf verrühren. Die Filets dünn damit bestreichen, in Paniermehl wenden und in 20 g zerlassener Butter von beiden Seiten goldbraun braten.

  3. 3.

    Die Suppe mit Zitronensaft, Honig und Salz abschmecken und auf zwei Teller verteilen. Die Heringsfilets hineingeben und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

lundi
Senfsuppe

kannte ich aus Holland. Hering und Senf sind ein Traumpaar. Himbeeren geben den Kick. Weniger Sahne und mehr Senf habe ich verarbeitet. Serviert habe ich im grüne Geschirr exakt wie auf dem Foto (von Ikea, gibt es leider nicht mehr, aber ich liebe diese Tassen mit Untertasse, sie haben eine perfekte Form). Allerdings hatte ich die Heringsfilets auf Holzspießen, das ließ sich aus der Hand besser essen. Es hat uns sehr gut geschmeckt.

Aphrodite
Meine Güte!

@lundi, was ist das? Brathering mit Himbeeren! Das hätte ich vor 10 Jahren mal sagen sollen. "Ja, ja, geh' Du mal kochen!", hätte ich zur Antwort bekommen. Muss ich also sobald als möglich ausprobieren!

lundi
Ja, probier das.

Es ist eine gute Zeit für diesen Fisch, wenn man ihn denn mag. Der Ostsee-Hering zieht gerade durch die Rügenbrücke, wir haben am WO reichlich geangelt und nun bin ich auf der Suche, das Ganze abwechslungsreich auf die Teller zu bringen. Klassisch gibt es Äpfel und Zwiebeln zum Hering. Aber er verträgt echt alles, was kräftig genug ist: Preiselbeeren, Aprikosen, Pflaumen, Weintrauben... und Himbeeren fand ich gut. Zuhause gab es an besonderen Tagen Moltebeeren dazu, die gibt es hier leider nicht, sind den Himbeeren nicht unähnlich.

 

Eine Bitte an alle Nachkocher: Versenkt den Fisch nicht in der Suppe, höchstens kurz eintauchen!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login