Rezept Spätzlesalat mit Roten Kokos-Linsen

Nicht wirklich schwäbisch, aber lecker! Und: Die roten Linsen müssen vorher nicht eingeweicht werden - sie sind im Nu gar.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Nudelsalate
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 915 kcal

Zutaten

100 g
2 EL
Öl
1
1/2 TL gelbe Currypaste
250 ml
ungesüßte Kokosmilch
100 ml
Gemüsebrühe (Instant)
je 2 EL Fischsauce (aus dem Asialaden) und Sojasauce
2 EL
Weißweinessig
Cayennepfeffer

Zubereitung

  1. 1.

    Die Linsen in einem Sieb kurz kalt abspülen. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen, 4 EL Frühlingszwiebelringe und die Currypaste darin bei mittlerer Hitze unter Rühren 2-3 Min. anbraten.

  2. 2.

    Linsen, Kokosmilch und Gemüsebrühe zugeben, alles gut vermischen und 12-15 Min. bei mittlerer Hitze garen, dabei mehrmals umrühren. Fischsauce, Sojasauce und Weißweinessig zugeben. Die Linsen mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und abkühlen lassen.

  3. 3.

    Spätzle und abgekühlte Kokos-Linsen mit dem Limettensaft in einer Schüssel vermischen, alles noch einmal mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

  4. 4.

    Die Cocktailtomaten waschen, vierteln, die Stielansätze entfernen. Den Spätzlesalat mit den Tomatenvierteln und den restlichen Frühlingszwiebeln anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

JulietteG
Aus dem Salat...
Spätzlesalat mit Roten Kokos-Linsen  

habe ich eher eine warme Spätzle-Mahlzeit bereitet, die sehr lecker war! Die Spätzle machte ich selbst und die Tomaten habe ich die letzten paar Minuten mit zu den Linsen in den Topf gegeben, damit sie mit erwärmen. Statt Fischsauce verwendete ich Austernsauce! Eine super Geschmackskombination mit der Kokosmilch! Das werde ich in jedem Fall wiederholen und wandert deshalb sofort in mein Wiederholungskochbuch! Lecker!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login