Rezept Spaghetti mit Steckrüben-Bolognese

Line

Spaghetti mal ganz gesund: Die lange Zeit verpönte Steckrübe findet hier zu neuer Ehre!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Jahreszeiten Küche für die Familie
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 670 kcal

Zutaten

500 g
2 EL
Öl
2 EL
Tomatenmark
250 ml
Fleischbrühe
400 g
500 g
stückige Tomaten (Tetrapak)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Steckrüben putzen, schälen und in feine Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und hacken.

  2. 2.

    Das Öl in einem großen Topf erhitzen und das Hackfleisch darin unter Rühren krümelig anbraten. Die Zwiebeln dazugeben und glasig dünsten. Das Tomatenmark einrühren und kurz andünsten. Die Steckrübenwürfel hinzufügen, die Brühe dazugießen, aufkochen und alles zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Min. schmoren lassen.

  3. 3.

    Inzwischen die Nudeln nach Packungsangabe in reichlich kochendem Salzwasser garen.

  4. 4.

    Die Champignons putzen, abreiben und in dünne Scheiben schneiden. Mit den Tomatenstücken zum Hackfleisch geben und alles weitere 10 Min. schmoren.

  1. 5.

    Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln abgießen, kurz abtropfen lassen und mit der Sauce anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

nika
Tolle Bolognese

Ich glaube, das Hack werde ich weglassen und dafür Knoblauch zufügen, dann kann ich von der Sauce eine gute Portion für die Pizza am Mittwoch verwenden.

nika
Die Steckrüben-Bolognese

war sehr lecker. Meine Steckrübe wollte nur nicht weich werden, sie war noch nach zwei Stunden köcheln stückig und fest.  A B E R : die Sauce war lecker!

kertigun
Harte Rüben

Auch bei mir wollten die Steckrüben nicht weich werden. Der Champignongeschmack ist auch nicht so gut durchgekommen.

Fazit: Als Füllstoff für die Bolognese verwende ich doch lieber andere Sachen, Linsen schmecken z.B. lecker.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login