Homepage Rezepte Spitzkohlrouladen mit Bulgurfüllung

Zutaten

2 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
1/4 TL edelsüßes Paprikapulver
300 ml Gemüsebrühe
75 ml frisch gepresster Orangensaft
1 Msp. Safranpulver
einige rosa Pfefferkörner
Küchengarn

Rezept Spitzkohlrouladen mit Bulgurfüllung

Spitzkohl ist ein Verwandter des Weißkohls und kegelförmig. Er ist zarter im Geschmack und schneller gar. Ab Mai ist er im deutschen Anbau im Handel.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
395 kcal
mittel

FÜR 2 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 2 PERSONEN

Zubereitung

  1. Die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein hacken. 1/2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Schalotte und Knoblauch darin glasig werden lassen. Bulgur und das Tomatenmark zugeben. Mit edelsüßem Paprika, Oregano, Salz und Pfeffer würzen. 200 ml Brühe zugießen und den Bulgur zugedeckt ca. 15 Min. garen.
  2. Die Spitzkohlblätter waschen. Reichlich leicht gesalzenes Wasser aufkochen lassen. Die Blätter ca. 1 Min. darin blanchieren, abgießen und abschrecken. Die harten Mittelrippen keilförmig herausschneiden.
  3. Den Parmesan, 1 EL Petersilie und 1 TL Zitronensaft unter den Bulgur rühren. Spitzkohlblätter auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Jeweils ein Achtel der Füllung in die Blattmitte geben. Die Blattseiten über der Füllung zusammenschlagen und jedes Blatt zu einer Roulade aufrollen. Dann mit Küchengarn umbinden.
  4. Restliches Öl in einer Kasserolle erhitzen. Spitzkohlrouladen rundum darin anbraten. Mit der übrigen Brühe ablöschen. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 25 Min. schmoren lassen.
  5. Den Orangensaft, die saure Sahne und das Mehl verquirlen. Die Rouladen herausnehmen. Saft-Mischung in den Schmorsud gießen, unter Rühren erhitzen und ca. 3 Min. köcheln lassen. Die Sauce mit Safran, Salz, Pfeffer und dem restlichen Zitronensaft abschmecken. Die übrige Petersilie unterrühren und die Spitzkohlrouladen nochmals kurz in der Sauce erwärmen. Mit rosa Pfeffer bestreut servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)
Anzeige
Anzeige
Login