Homepage Rezepte Steckrüben-Wedges mit Spinatjoghurt

Zutaten

4 EL ÖL
Fleur de Sel
Chiliflocken nach Geschmack
500 g Wurzelspinat
400 g Joghurt

Rezept Steckrüben-Wedges mit Spinatjoghurt

Diese aromatischen, knusprig gebackenen Steckrüben vertragen sich ganz wunderbar mit dem würzigfrischen Spinatjoghurt-Dip!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
385 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Die Steckrübe schälen, vierteln und in gut 1 cm dicke Spalten schneiden. Das Öl, Salz und Chiliflocken in einer Schüssel gründlich mit den Steckrüben mischen.
  2. Die Steckrübenspalten auf dem Backpapier verteilen und im heißen Ofen (Mitte) 20 – 25 Min. backen, bis sie gar und knusprig sind. Zwischendurch ein- bis zweimal durchrühren.
  3. Inzwischen den Spinat verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Wasser zum Kochen bringen und salzen, den Spinat darin in ca. 2 Min. zusammenfallen lassen. In einem Sieb gründlich kalt abschrecken und abtropfen lassen.
  4. Die Frühlingszwiebeln waschen, die Wurzeln und welke grüne Teile abschneiden, die Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Die gemahlenen Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze unter Rühren leicht rösten. In eine Schüssel geben.
  5. Den Spinat gut ausdrücken und fein hacken, mit den gerösteten Walnüssen unter den Joghurt rühren und mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Spinatjoghurt zu den Steckrüben-Wedges servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)