Rezept Steirische Fischsuppe

Line

Eine Fischsuppe ist immer etwas Feines. Achten Sie auf beste Qualität der Zutaten, dann schmeckt die Suppe besonders gut.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Meine Heimatküche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

600 g
verschiedene Fischfi lets (z. B. Zander, Saibling, Forelle, Waller, Lachsforelle) mit Haut
1/2 Stange
150 g
150 g
Sellerie
2-3 EL
1/2 TL
100 ml
Weißwein
1/4 l
Krebsfond
1/4 l
Fischfond
Cayennepfeffer

Zubereitung

  1. 1.

    Erdäpfel schälen, halbieren und in kochendem Salzwasser in ca. 20 Minuten weich garen. Inzwischen die Fischfilets abbrausen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Krebsschwänze aus der Schale lösen, den Darm entfernen. Das Krebsfleisch kalt abbrausen.

  2. 2.

    Lauch halbieren, waschen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Karotten und Sellerie schälen, zuerst in dünne Scheiben und diese dann ebenfalls in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken, Kren fein reiben.

  3. 3.

    Das Rapsöl in einem breiten, flachen Topf erhitzen. Gemüsescheibchen, Knoblauch und Kren darin 2-3 Minuten andünsten. Mit Safran bestreuen und mit Weißwein ablöschen. Krebs- und Fischfond dazugießen. Fischstücke und gekochte Erdäpfel zum Gemüse in den leicht kochenden Sud legen und darin zugedeckt etwa 8 Minuten garen. Dann die Flusskrebsschwänze zufügen und weitere 2 Minuten garen.

  4. 4.

    Suppe mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Gemüse, Fische und Krebse in tiefe Teller verteilen, Suppe darüberschöpfen und mit Dill bestreut servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login