Rezept Stollen-Gugelhupf

Luftige Hefe und weihnachtliche Trockenfrüchte vereinen sich hier aufs Köstlichste und machen diesen Gugelhupf zum Allround-Talent.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Gugelhupfform von 20 cm Ø (8 Stück)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kleine Kuchen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 285 kcal

Zutaten

200 g
30 g
60 g
1 Prise
1 gute Prise Salz
75 g
50 g
Orangeat
Fett für die Form
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Vorteig das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln, mit lauwarmer Milch, 1 TL Zucker und etwas Mehl verrühren. Abgedeckt an einem warmen Ort 15 Min. gehen lassen.

  2. 2.

    Restlichen Zucker, weiche Butter und Salz zum gegangenen Vorteig geben. Mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten, bis er Blasen wirft und sich vom Schüsselrand löst. Teig weitere 30-40 Min. bis zur doppelten Größe gehen lassen.

  3. 3.

    Mandeln, Rosinen und Orangeat in den Teig kneten. Die Gugelhupfform einfetten und mit Mehl ausstreuen. Den Teig zu einer Rolle formen, in die Form legen, etwas flach drücken und weitere ca. 30 Min. gehen lassen. Den Backofen auf 175° vorheizen. Im Backofen (unten, Umluft 160°) ca. 30 Min. backen. Aus der Form nehmen und auf ein Kuchengitter stellen. Butter schmelzen und den noch heißen Kuchen damit bepinseln. Den Gugelhupf ganz abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Einfach und lecker

Durch das Gehen der Hefe dauert es insgesamt etwas länge. Geht super auf und hat wenig Zucker und Butter.Gibt es sicher mal wieder

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login