Homepage Rezepte STRACCIATELLA-GUGLHUPF

Rezept STRACCIATELLA-GUGLHUPF

Sie kennen Stracciatella bisher nur aus der Eiswaffel? Dann sollten Sie unbedingt Bekanntschaft mit der (genauso) köstlichen Kuchen-Variante machen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
340 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 6 Förmchen à 100 ml

Zutaten

Portionsgröße: Für 6 Förmchen à 100 ml

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Förmchen evtl. einfetten und mit Mehl ausstäuben. Die Kuvertüre hacken. Die Pinienkerne im Blitzhacker fein mahlen. Die Zitrone heiß abwaschen und abtrocknen. Von einer Hälfte die Schale fein abreiben (es soll etwa 1 TL ergeben). Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen.
  2. Das Öl mit Vanillemark, Zitronenschale, Zucker, Ei und 1 Prise Salz schaumig schlagen. Dann den Mascarpone unterrühren.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver auf die Eimasse sieben und mit einem Kochlöffel unterheben. Die Kuvertüre mit den Pinienkernen ebenfalls untermischen. Den Teig in die Förmchen füllen. Die Küchlein im Backofen (Mitte) 15-20 Min. backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, dann die Küchlein aus den Förmchen lösen und auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen.

 

Um den Pinienkernen ein intensiveres Aroma zu geben, kann man sie vor dem Mahlen in der Pfanne ohne Fett kurz anrösten. 

Rezept bewerten:
(3)