Rezept Thailändischer grüner Papayasalat

Die grüne (unreife) Papaya für diesen Thai-Klassiker bekommen Sie im Asienladen. Wessen Gaumen noch nicht an allzu große Schärfe gewöhnt ist, beginnt mit 1-2 Chilis.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Thailand
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 140 kcal

Zutaten

1
grüne Papaya (etwa 500 g)
2 EL
2 TL
Palmzucker

Zubereitung

  1. 1.

    Papaya schälen, dann waschen, um den bitteren Saft zu entfernen. Die Frucht halbieren und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch mit dem Juliennehobel in feine Stifte hobeln oder grob raspeln. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden.

  2. 2.

    Von den Erdnüssen 1 EL für die Dekoration beiseite legen, den Rest im Mörser grob zerreiben. Chilischote(n) waschen, putzen und klein schneiden. Knoblauch schälen und hacken. Chilis und Knoblauch sowie Fischsauce, Limettensaft, Zucker und ein Drittel der Tomatenscheiben zu den Erdnüssen in den Mörser geben und alles zu einer feinen Paste zerstampfen.

  3. 3.

    Restliche Tomaten und Papayaraspel mischen. Die Erdnuss-Chili-Paste unterrühren und mit dem Stößel des Mörsers kurz stampfen, damit sich alle Aromen gut verbinden. In eine Schüssel füllen und mit den zurückgelegten Erdnüssen bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

kakadu
Lecker auch mit Zucchini oder Gurke
Grüner Papayasalat  

Habe diesen Salat (u.a. da grüne Papaya hierzulande selten zu finden und auch ziemlich teuer sind) schon mit Gurken oder Zucchini gemacht: auch lecker! Zucchini sehen auch hübsch aus mit der dunklen Schale (siehe Bild).

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login