Rezept Tiroler Birnenbrot

Dieses Birnenbrot ist ein wahrer Augen- und Gaumenschmaus: Wenn man es aufschneidet, lockt die Füllung aus getrockneten Birnen und Feigen, Nüssen, Orangeat und Rosinen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 3 Brote (je 500 g, 20 Scheiben)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachtsbäckerei
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 235 kcal

Zutaten

50 g
Orangeat
50 g

Zubereitung

  1. 1.

    Die Birnen in 250 ml Wasser in 10 Min. weich kochen. In ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Mit Feigen und Orangeat klein würfeln. Die Fruchtwürfel mit Rosinen und Nüssen mischen. Zimt, Nelken, Orangenschale, Rum und Honig unterrühren. Die Fruchtmischung zugedeckt 12 Std. oder über Nacht bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

  2. 2.

    Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Hefe zerbröseln und in der Milch auflösen. In die Vertiefung gießen. Mit Zucker, Ei, Butter und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt 30 Min. gehen lassen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

  3. 3.

    Den Teig nochmals durchkneten und halbieren. Eine Hälfte mit der Fruchtmischung verkneten. Daraus 3 kleine ovale Brote formen. Die zweite Teighälfte auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in 3 Portionen teilen. Jede Portion noch etwas ausrollen, 1 Fruchtbrot darauflegen und locker einwickeln. Die Brote mit der Nahtstelle nach unten aufs Blech setzen und nochmals 30 Min. gehen lassen.

  4. 4.

    Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Oberfläche der Brote mit einer Gabel mehrmals einstechen. Eigelb mit Milch verquirlen und die Brote damit bepinseln. Im Ofen (Mitte, Umluft 160°) in 40-50 Min. goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. In Alufolie wickeln und vor dem Servieren mindestens 2 Tage durchziehen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login