Rezept Überbackene Schollenfilets auf Blattspinat

Line

Auf den Punkt gegart: bei Fisch das A und O, vor allem bei diesen sehr feinen Filets.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
In 30 Tagen kochen können
Pro Portion
Ca. 650 kcal

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und ½ TL Schale abreiben. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen. Kräuter und Zitronenschale mit den Mandeln grob hacken und mit 60 g Butter verkneten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  2. 2.

    Den Spinat waschen und verlesen, d. h. unschöne Blätter entfernen. Tropfnass in einen Topf geben, ½ TL Salz daraufstreuen. Den Knoblauch schälen, längs halbieren und dazugeben. Zugedeckt erhitzen und den Spinat in ca. 5 Min. zusammenfallen lassen, gelegentlich umrühren. Den Topf beiseitestellen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 160° (Umluft 140°) vorheizen. Eine ofenfeste Form mit Butter ausstreichen. Die Fischfilets kalt abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Fischfilets in die Form legen und die Kräuter-Mandel-Butter in Stückchen darauf verteilen. Die Form 10-12 Min. in den Ofen schieben (Mitte).

  4. 4.

    Inzwischen den Spinat in ein Sieb abgießen, den Knoblauch entfernen. Den Spinat gut ausdrücken. Die übrige Butter (20 g) in einer Pfanne zerlassen, den Spinat darin 2-3 Min. schwenken, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Den Spinat auf zwei vorgewärmte Teller geben. Je 2 Schollenfilets mit einem Pfannenwender vorsichtig aus der Form heben und daraufsetzen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login