Homepage Rezepte Vegane bunte Stachelbeertorte

Zutaten

Für die Kokoscreme

1-2 EL Pflanzenmilch (bei Bedarf)

Für den Teig

200 g Puderzucker
2 TL Natron
1 Prise Salz
1/2 TL rote Lebensmittelfarbe (Paste)
120 ml neutrales Pflanzenöl
1 EL Apfel- oder Weißweinessig
280 ml Sprudelwasser

Für die Füllung

1/2 TL Agar-Agar
1/2 TL Pfeilwurzelstärke

Außerdem

Backpapier für die Form
1 Tortenring
2 EL bunte Zuckerperlen

Rezept Vegane bunte Stachelbeertorte

Quietschbunt, vegan, mit Kokoscreme und saftig-grünen Beeren mittendrin. Reinbeißen und schlemmen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
410 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 12 Stücke (1 Springform à Ø 26 cm)

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stücke (1 Springform à Ø 26 cm)

Für die Kokoscreme

Für den Teig

Für die Füllung

Außerdem

  • Backpapier für die Form
  • 1 Tortenring
  • 2 EL bunte Zuckerperlen

Zubereitung

  1. Für die Kokoscreme am Vortag die Kokosmilchdose in den Kühlschrank stellen, damit sich das Kokosmus vom -wasser trennt und schön fest wird.
  2. Am Backtag die Kokosmilchdose öffnen, das feste Kokosmus an der Oberfläche abheben und in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen lassen. Das flüssige Kokosmus erneut 2 Std. kalt stellen. (Den Rest der Kokosmilch aus der Dose anderweitig verwenden.)
  3. Inzwischen den Backofen auf 180° vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Für den Teig alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Den Sojaghurt mit der Lebensmittelfarbe verrühren, zusammen mit Öl, Essig und Sprudel zur Mehlmischung geben und alles kurz zu einem Teig vermischen. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen.
  4. Den Kuchen im Backofen (Mitte) 30-35 Min. backen, bis an einem hineingesteckten Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt. Den Kuchen herausnehmen, auskühlen lassen und mit einem Faden oder scharfen Messer horizontal halbieren. Den unteren Boden in einen Tortenring setzen.
  5. Die Stachelbeeren durch ein Sieb abgießen, dabei die Flüssigkeit auffangen. 100 ml davon abmessen, mit Agar-Agar, Pfeilwurzelstärke, Agavendicksaft und Vanille verrühren, aufkochen und ca. 2 Min. bei schwacher Hitze köcheln lassen. Die Mischung lauwarm abkühlen lassen und die Stachelbeeren einrühren. Alles auf dem Tortenboden verteilen und den zweiten Boden darauflegen.
  6. Das gekühlte Kokosmus mit den Quirlen des Handrührgeräts auf mittlerer Stufe kurz aufschlagen. Falls die Masse flockt, ein wenig Pflanzenmilch hinzufügen und alles nochmals kurz aufschlagen. Die Kokoscreme mit Agavendicksaft abschmecken und auf der Oberfläche der Torte verstreichen. Kurz vor dem Servieren die Zuckerperlen daraufstreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)