Homepage Rezepte Vegane Quinoa-Bowl mit Kürbis und Tofu-Tahin-Dressing

Rezept Vegane Quinoa-Bowl mit Kürbis und Tofu-Tahin-Dressing

Herbstliche vegane Bowl mit Kürbis, Avocado und einem sagenhaft cremigen Dressing aus Seidentofu, Tahin und Limettensaft.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
590 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Quinoa waschen und abtropfen lassen. Mit 400 ml Salzwasser in einem Topf aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze in ca. 20 Min. garen. Den Deckel abnehmen und die Quinoa ca. 10 Min. abkühlen lassen. Mit 2 EL Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Inzwischen den Kürbis waschen, abtrocknen, längs halbieren, entkernen und in dünne Spalten schneiden. In einer großen Pfanne das Öl erhitzen. Die Kürbisscheiben darin bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Wenden ca. 5 Min. anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann 100 ml Wasser zufügen und den Kürbis zugedeckt noch 5 Min. köcheln lassen.
  3. Die Bohnen abgießen, in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen. Die Tomaten waschen und halbieren. Die Avocado halbieren, entkernen, das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und quer in dünne Spalten schneiden. Sofort mit 1 EL Limettensaft beträufeln. Den Rucola verlesen und von groben Stielen befreien, waschen und trocken schleudern.
  4. Den Seidentofu mit Tahin und Limettensaft glatt rühren. Das Dressing mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Quinoa in Bowls verteilen. Kürbis, Bohnen, Tomaten, Avocado und Rucola darauf anrichten. Je 1 Klecks Dressing daraufgeben, die Bowls mit Pfeffer bestreuen und servieren. Das übrige Dressing dazu reichen.

Dank der weichen, zartcremigen Konsistenz und des neutralen Geschmacks lässt sich Seidentofu gut als vegane Alternative für Dressings mit Milchprodukten verwenden.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Tofu

Tofu

Wintergemüse

Wintergemüse

Healthy Hedonism – mehr als ein Food-Trend

Healthy Hedonism – mehr als ein Food-Trend

Login