Homepage Rezepte Viererlei mit Mandarinen

Rezept Viererlei mit Mandarinen

Dieser Kuchen macht nicht nur optisch etwas her – er schmeckt auch unübertroffen gut. Kaum zu glauben, dass so etwas Feines ganz einfach geht!

Rezeptinfos

60 bis 90 min
345 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Springform von 28 cm ∅ (16 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Springform von 28 cm ∅ (16 Stücke)

Zubereitung

  1. Die Mandarinen in einem Sieb gut abtropfen lassen. Dabei 200 ml Saft für den Teig abmessen. Den Backofen auf 200° vorheizen. Den Boden der Form mit Butter gut einfetten.
  2. Die Eier mit dem Zucker in einer Rührschüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts dick-cremig aufschlagen. Öl und Mandarinensaft unter Rühren dazugeben. Mehl mit Backpulver in einer Schüssel vermischen und die Mischung rasch unter die Eiermasse rühren. Den Teig in vier gleiche Portionen teilen.
  3. Ein Viertel des Teiges in die vorbereitete Form geben. Unter das zweite Viertel die gemahlenen Haselnüsse rühren und in die Mitte des hellen Teiges laufen lassen. Das Kakaopulver ­unter das dritte Teigviertel rühren und in die Mitte des Nussteiges laufen lassen. Unter den übrigen Teig die Kokosraspel rühren und diesen Teig in die Mitte des dunklen Teiges laufen lassen.
  4. Die Mandarinen auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen (unten) 40 – 45 Min. backen. Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Inzwischen für den Guss die Kuvertüre zerkleinern und mit Kokosfett über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Die Kuver­türe mit einem Löffel über den abgekühlten Kuchen klecksen und den Guss bis zum Servieren trocknen lassen.
Rezept bewerten:
(4)