20 Rezepte für Mandarinenkuchen & -torten

Der perfekte Kuchen, wenn man Lust auf etwas Fruchtiges hat, aber gerade nichts Passendes Saison hat: Mandarinenkuchen! Der wird nämlich fast immer mit Dosen-Mandarinen gebacken. Und wunderbar saftig wird der Kuchen auch noch. Wir präsentieren unsere liebsten Rezepte für Kuchen und Torten mit den kleinen Früchtchen.

Verbindest du Mandarinenkuchen eher mit Sommer oder Winter? Wir würden spontan sagen: Frühling und Sommer – und das, obwohl Mandarinen genau wie Orangen eigentlich in den Wintermonaten Saison haben. Der Grund könnte darin liegen, dass die meisten Kuchen und Torten mit Mandarinen aus der Dose zubereiten werden. Du kannst also ganz saisonunabhängig losbacken. Es lohnt sich übrigens auch, immer eine oder zwei Dosen Mandarinen im Vorratsschrank zu haben. Dann kannst du nämlich auch etwas Leckeres zaubern, wenn sich spontan Gäste angekündigt haben. Die restlichen Zutaten für ein einfaches Mandarinenkuchen-Rezept, wie Butter, Eier, Zucker, Mehl und Backpulver, hast du bestimmt ohnehin im Haus. Jetzt noch Speisequark dazu und schon kannst du diesen herrlich saftigen Mandarinenkuchen backen.

Auffällig bei unseren Rezepten ist außerdem, dass es viele Klassiker-Kuchen gibt, die mit Mandarinen verfeinert werden: Käsekuchen, Käse-Sahnetorte und Schmandkuchen. Kein Wunder: Wenn Obst auf cremige Quark- oder Sahneschichten trifft, schmeckt das Ergebnis noch besser. 

Grundsätzlich musst du zunächst die Dosen-Mandarinen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Dann bereitest du einen Teig aus den Zutaten je nach Rezept zu. Die Mandarinen hebst du vorsichtig mit einem Spatel unter den Teig, füllst diesen in eine Springform und streichst ihn glatt. Ab damit in den vorgeheizten Ofen zum Backen. Auf diese Weise lässt sich ganz einfach der Mandarinen-Käsekuchen machen. Unser Rezept spart sogar einiges an Haushaltszucker, da hier mit Roh-Rohrzucker und Stevia Plus gebacken wird.

Oder darf es eine etwas edlere Mandarinen-Sahnetorte sein? Hier bildet ein Rührteig mit Schokoraspeln den Boden. Darauf kommt eine Mandarinen-Tortenguss-Schicht sowie eine Schicht aus steif geschlagener Sahne mit Schmand. Das Ganze kannst du auch noch mit einigen Fruchtspalten dekorieren. Diese Torte ist gar nicht schwer, schmeckt aber köstlich und macht auch optisch was her. Für Schokoholiker haben wir einen schokoladigen Mandarinenkuchen parat. Hier kommt Kakao in eine Hälfte des Teigs und der Kuchen wird zum Schluss mit Kuvertüre überzogen. Über diese Variante freuen sich bestimmt nicht nur die Kinder, oder? 

Wenn du viele kuchenhungrige Mäuler zu füttern hast, können wir dir außerdem den Mandarinen-Käsekuchen empfehlen: Dabei handelt es sich nämlich um einen Kuchen vom Blech, du erhältst also ausreichend Kuchenstücke. Aber Achtung, nicht für Kinder geeignet, da in den Belag auch Limoncello kommt. Alternativ kannst du ihn natürlich auch nur mit Mandarinensaft zubereiten. Ebenfalls mit Alkohol und daher nur für Erwachsene: die Camparitorte. Die sieht aber einfach so klasse aus, dass wir sie dir nicht vorenthalten können. Aus Tortenguss, Saft, Campari, Zucker und Mandarinen wird eine Masse hergestellt, die in eine runde Schüssel gefüllt wird, wo sie erstarrt. Diese Kuppel kannst du dann vorsichtig wenden und in die Mitte eines Tortenbodens setzen. Nun noch ein paar Sahnetuffs auf den frei gebliebenen Rand setzen und je eine Mandarinenscheibe daraufsetzen. Ein bittersüßes Dessert für warme Sommerabende.

In unserer Rezeptsammlung findest du noch viele weitere Rezeptideen für Mandarinenkuchen und -torten: von veganen Rezepten bis hin zu kleinen Törtchen, die warm serviert werden. Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Login