Homepage Rezepte Vietnamesischer Papayasalat

Rezept Vietnamesischer Papayasalat

Sie müssten asienaffin sein, wenn Sie diesen Salat zubereiten, denn Koriander ist sein Hauptbestandteil. Wer aber Koriander liebt, kommt voll auf seine Geschmackskosten.

Rezeptinfos

unter 30 min
145 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Papaya mit dem Sparschäler schälen, längs halbieren und die Kerne im Inneren mit einem Löffel herausschaben. Die Papaya dünn aufschneiden – entweder mit der Mandoline in dünne Scheiben hobeln oder mit dem Sparschäler dünne Streifen abziehen.
  2. Die Möhren schälen und mit der Küchenreibe fein raspeln oder mit einem Messer ganz fein schneiden. Das Koriandergrün abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Die Erdnüsse grob zerkleinern: dazu entweder einen Mörser verwenden oder die Nüsse in einen verschließbaren Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz darüberrollen.
  3. Die Knoblauchzehe schälen, die Chilischote waschen und putzen, beides fein hacken. Knoblauch und Chili in einer kleinen Schüssel mit der Fischsauce und dem Sesamöl verrühren. Den Saft der Limetten dazupressen.
  4. Anrichten: Papaya auf vier tiefe Teller verteilen und darauf die Möhren dekorativ anrichten. Das Dressing darüberträufeln, den Salat mit Korianderblättchen und Erdnüssen bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)