Homepage Rezepte Vorarlberger Krautstrudel mit Speck

Zutaten

Rezept Vorarlberger Krautstrudel mit Speck

Die intensiv würzige Kombination von Weißkohl, Speck, Kümmel und saurer Sahne sind das wohlschmeckende Geheimnis dieses Krautstrudels.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
470 kcal
mittel

Für 1 Strudel (8 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Strudel (8 Stücke)

Zubereitung

  1. Mehl mit 100 g Butter, Quark, 1 Ei, 1-2 EL kaltem Wasser und 1 TL Salz verkneten. Den Teig zwischen Frischhaltefolie ausrollen (ca. 30 x 40 cm), mit der Folie zusammenrollen und kalt stellen.
  2. Salzwasser aufkochen lassen. Den Kohl putzen, vierteln, waschen, vom Strunk befreien und 5 Min. blanchieren. Herausnehmen, die Blätter ablösen und in ca. 2 cm große Quadrate schneiden. Zwiebel schälen. Zwiebel und Speck würfeln. Speck braun braten. Zwiebel darin glasig braten. Kohl zugeben, 5 Min. mitbraten und mit 1 Prise Salz, Kümmel und Paprikapulver würzen. Den Kohl etwas abkühlen lassen. Das übrige Ei und saure Sahne unterrühren.
  3. Blech fetten. Übrige Butter zerlassen. Ofen auf 200° vorheizen. Teig auf ein bemehltes Tuch legen. Kohl darauf verteilen, dabei einen ca. 3 cm breiten Rand freilassen. Teig mit Hilfe des Tuches aufrollen. Roulade auf das Blech legen, mit Butter bepinseln. Im Ofen (Mitte, Umluft 180°) 35-40 Min. backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login