Homepage Rezepte Wärmende Glasnudelsuppe

Zutaten

3 EL Mehl
100 ml neutrales Pflanzenöl
1 Bund Koriandergrün
2 EL neutrales Pflanzenöl
1 l Hühnerbrühe
1 TL Fischsauce
2 TL helle Sojasauce
Chiliflocken zum Servieren

Rezept Wärmende Glasnudelsuppe

Perfektes Fastfood kocht man vor und hat's parat, wenn man's braucht. Deshalb sind Suppentöpfe auch die idealen Tischlein-deck-dichs.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
400 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 4 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN

Zubereitung

  1. Für die Bällchen die Chili putzen, nach Belieben entkernen, waschen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Beides mit dem Hackfleisch, dem Eiweiß und der Austernsauce gründlich vermengen. Abgedeckt kalt stellen.
  2. Für die Röstzwiebeln Schalotten schälen, in dünne Ringe hobeln, gleichmäßig mit dem Mehl bestäuben und kurz durchmischen. Das Öl in einem Wok oder in einer Pfanne erhitzen. Die Schalottenringe darin goldbraun braten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Salz würzen.
  3. Glasnudeln nach Packungsanweisung einweichen, garen, abschrecken und abtropfen lassen, dann mit der Küchenschere in ca. 7 cm lange Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und fein hacken. Den Knoblauch und Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken. Die Pilze putzen, dabei die Stiele entfernen. Pilzköpfe in 1 cm breite Streifen schneiden. Koriander abbrausen, trocken schütten und die Blätter abzupfen.
  4. Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Frühlingszwiebel, den Knoblauch und Ingwer darin 1 Min. andünsten. Die Hühnerbrühe dazugießen und aufkochen, die Shiitake dazugeben. Von der Hackmasse mit einem Teelöffel kleine Bällchen abstechen und in die Brühe geben, bei schwacher Hitze 10 Min. leicht köcheln lassen. Brühe mit Fisch- und Sojasauce abschmecken.
  5. Die Nudeln auf tiefe Suppenschalen verteilen. Die Brühe samt Bällchen und Pilzen darübergeben. Mit den Korianderblättern und Röstzwiebeln garnieren. Mit den Chiliflocken zum Nachschärfen servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

So schneidest du Fenchel am einfachsten