Homepage Rezepte Wan-Tans mit Rotkohlsalat

Zutaten

1 kg Rotkohl
160 ml Himbeeressig
8 EL Walnussöl
1 Bund Thymian
2 EL süße Chilisauce (aus dem Asienladen)
1 EL Sojasauce
100 g Butter

Rezept Wan-Tans mit Rotkohlsalat

Mit heimischem Wildfleisch gefüllt und mit Rohkostsalat als Beilage, gehören die Wan-Tans jetzt in unsere Küchen wie bekannte Teigtaschen aus Italien.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
460 kcal
mittel

Für 8 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 8 Personen

Zubereitung

  1. Wan-Tan-Blätter auftauen lassen. Für den Salat die äußeren welken Blätter vom Rotkohl entfernen. Kohl vierteln, Strunk entfernen und den Kohl in feine Streifen schneiden. Mit Himbeeressig, Walnussöl, Meerrettich und Kirschmarmelade mischen. Salzen, pfeffern und durchziehen lassen.
  2. Für die Wan-Tans die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Chilischote waschen, längs halbieren, entkernen und in feine Stücke schneiden. Fleisch von Häutchen befreien, in Würfel schneiden und mit den Chilistücken durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen oder im Blitzhacker fein hacken. Zwiebeln, 2 EL Thymianblättchen, Chili- und Sojasauce unter das Hack mischen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Wan-Tan-Blätter nebeneinanderlegen. Je 1 TL der Füllung auf die Mitte der Blätter setzen. Das Ei verquirlen und die Teigränder damit bepinseln. Die diagonalen Teigecken nacheinander über der Füllung zusammenlegen. Alternativ dazu Wan-Tans zu Dreiecken zusammenfalten und die Ränder mit den Fingern fest zusammendrücken.
  4. Zum Dämpfen in einem Wok oder Topf Salzwasser aufkochen lassen. Dämpfeinsatz oder Dämpfkörbchen fetten, Wan-Tans portionsweise nebeneinander hineinsetzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze je 12-15 Min. dämpfen.
  5. Walnüsse grob hacken. Rotkohlsalat abschmecken und auf Tellern verteilen. Butter in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze aufschäumen. Wan-Tans portionsweise kurz darin erwärmen, auf dem Salat verteilen und mit Nüssen und restlichem Thymian bestreut servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login