Rezept Weihnachtlicher Strudel

Spekulatius machen aus einem fast normalen Apfelstrudel ein ganz und gar weihnachtliches Gebäck. Lecker!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 hungrige Kinder
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Kinderfeste
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

350 g
150 g
Spekulatiuskekse
2 EL
Vanillepuddingpulver
2 EL
brauner Zucker
3 TL
2
Blätter Strudelteig à 200 g (TK oder vakuumverpackt)
Öl zum Bestreichen
100 ml
kleine Ausstecher in Sternform

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und die Viertel in kleine Würfel schneiden.

  2. 2.

    Die Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben, fest verschließen und die Kekse mit einem Nudelholz fein zerstoßen. Das Puddingpulver mit Bröseln, Zucker und Zimt mischen. Die Apfelwürfel und Rosinen untermischen.

  3. 3.

    Ein feuchtes, gut ausgedrücktes Geschirrtuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Die Hälfte des Strudelteigs darauflegen und mit ½ EL Öl bestreichen. Vom zweiten Strudelteig einen 5 cm breiten Rand abschneiden, aus diesem so viele Sternchen wie möglich ausstechen. Den restlichen Teig auf das erste Teigblatt legen und mit Öl bestreichen.

  4. 4.

    Die Strudelfüllung auf dem unteren Drittel der Strudelplatten verteilen. Dabei rechts und links einen 5 cm breiten Rand frei lassen. Die Ränder von rechts und links über die Füllung schlagen. Den Strudel vom unteren Ende her mithilfe des Geschirrtuchs aufrollen.

  1. 5.

    Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Strudel vom Küchentuch auf das Backblech gleiten lassen. (Die Teignaht sollte unten liegen.) Den Strudel mit Milch bestreichen, die Teigsternchen rundherum auf den Strudel kleben. Den Strudel im Ofen (Mitte) in ca. 30 Min. knusprig backen. Alle 5 Min. den Strudel mit etwas Milch bepinseln. Den fertigen Strudel auf dem Blech abkühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Kati184
Gut

Der Strudel war sehr lecker, aber doch unglaublich mächtig! Bei mir sah er nicht aus wie auf dem Bild, sondern eher wie eine große Masse auf einem Fleck. Hätte ich es nochmal zu machen, würde ich zum Einen weniger Füllung mit mehr Apfel verwenden und zum Anderen den Blätterteig nicht nur außen rum rollen, sondern direkt wie eine Laktrizschnecke einrollen, damit man nicht einfach diese riesige massive Masse an Füllung hat.

Ohne Vanillesoße oder Eis war er nämlich wirklich schwer zu essen, aufgrund dieser mächtigen Kompaktheit :D

Lecker ist er wirklich gewesen, aber diese Details würde ich noch persönlich abändern ;).

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login