Homepage Rezepte Weiße Himbeer-Rosenpralinen

Zutaten

350 g weiße Kuvertüre
150 g weiße Kuvertüre
200 g TK-Himbeeren
20 g Zucker
2 TL Rosenblütenwasser
60 g Sahne
Pralinenform für 28 rechteckige Pralinen

Rezept Weiße Himbeer-Rosenpralinen

Feiner Rosenduft umgibt diese zarten Pralinen, die einfach herzustellen sind und grandios schmecken. Mit der Zubereitung am Vortag beginnen!

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht

Für 28 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 28 Stück

Zubereitung

  1. Form säubern. Kuvertüre hacken, schmelzen, temperieren. Mulden damit ausgießen, überschüssige Kuvertüre herausgießen. In ca. 2 Std. fest werden lassen.
  2. Weiße Kuvertüre hacken. Himbeeren und Zucker mischen, pürieren, durch ein Sieb streichen. Aufkochen, vom Herd nehmen, Kuvertüre darin schmelzen. Rosenblütenwasser und Sahne unterrühren, auf unter 30° abkühlen lassen.
  3. Creme in die Mulden füllen, über Nacht fest werden lassen. Kuvertüre wieder hacken, schmelzen, temperieren, Pralinen damit verschließen. 1 Std. fest werden lassen, dann aus den Mulden klopfen. Mit etwas Kuvertüre je 1 Stück Rosenblütenblatt aufkleben.

Wie du Pralinen selbermachen kannst verraten wir dir in unserem Special >>

Tipp: Selbstgemachte Pralinen kannst du mit essbarem Gold oder Mustern von sogenannten Transferfolien verzieren. Hübsche 3D Effekte, wie Wellen oder Herzchen bekommen sie durch Strukturfolien.

Du bekommst alles bequem auf amazon.de (Anzeige)

Strukturfolien >> http://amzn.to/2j8TdHt
Transferfolien >> http://amzn.to/2Atx5f2
Blattgold Flocken, z.b von Goldgourmet >> http://amzn.to/2jaCEek

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Lecker!

Habe das Rezept so wie es hier steht ausprobiert und bin vom Geschmack der Pralinen begeistert!

 

Als ich die Ganach abgeschmeckt habe hatte ich die Befürchtung, dass die Pralinen doch zu süß sind und der Geschmack hat mich auch nicht direkt vom Hocker gehauen.

 

Nachdem die Pralinen jedoch eine Nacht im Kühlschrank verbracht haben schmeckten sie auch endlich intensiv nach Himbeere und überzeugten auf ganzer Linie, ich habe jedoch auch noch das Rezept der Capuccino-Pralinen (siehe: http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Pralinen-Konfekt/Cappuccino-Pralinen-650440.html) ein wenig abgeändert (siehe Kommentar unter dem Rezept der Cappuccino-Pralinen) und diese haben bei 6 von 7 Testern die Himbeerpralinen im Geschmack geschlagen.

 

Für jemand der Himbeerpralinen denen mit Kaffeegeschmack vorzieht ist dieses Rezept jedoch ideal!

 

Aber ACHTUNG: Ich habe mich bei den Mengenangaben genau an den oben angegebenen gehalten und ich habe über 40 Pralinen hieraus bekommen - beim nächsten Mal würde ich diese Angaben halbieren, also vorsicht bevor die Massenproduktion anfängt.. ;)

Und wer meine Meisterwerke bewundern will, es sind die mit weißer Schokolade auf dem Foto.

Anzeige
Anzeige
Login