Homepage Rezepte Wirsingquiche mit Chorizo

Rezept Wirsingquiche mit Chorizo

Deftiges mit einer Extraportion Spanien: Chorizo gibt es übrigens in unterschiedlichen Schärfen von mild bis superfeurig. Wie scharf soll es werden?

Rezeptinfos

mehr als 90 min
615 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 - 6 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 - 6 Personen

Zubereitung

  1. Aus dem Mehl, Salz, der gewürfelten Butter und dem Ei mit den Händen einen glatten Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, zwischen zwei Stücke Backpapier legen und zu einer runden Teigplatte ausrollen.
  2. Die Springform mit dem Teig auskleiden, dabei einen 3 cm hohen Rand formen. Den Teig in der Form 1 Std. kühl stellen.
  3. Inzwischen für den Belag vom Wirsing alle welken Blätter ablösen und den Strunk abschneiden (s. oben links). Den Wirsing waschen, achteln und in Streifen schneiden. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und salzen. Den Wirsing darin 6 - 8 Min. bei starker Hitze sprudelnd kochen lassen, bis er bissfest ist. Wirsing in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
  4. Die Chorizo eventuell häuten und in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben halbieren. Den Manchego oder Pecorino ohne die Rinde grob reiben. Die Petersilie oder Minze waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und fein würfeln.
  5. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Chorizoscheiben, die gehackten Kräuter und den Knoblauch unter den abgetropften Wirsing mischen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Eier mit der Crème fraîche und dem Käse mit dem Schneebesen verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Die Wirsingmischung auf dem gekühlten Teig verteilen, die Eiermischung darübergeben. Die Quiche im heißen Backofen (Mitte) ca. 50 Min. backen, bis der Belag schön gebräunt ist. Herausnehmen, am besten noch 10 Min. ruhen lassen, dann in Stücke schneiden und servieren. Dazu passt Feldsalat oder Radicchio.

Was ist Chorizo? Diese Wurstspezialität aus Spanien wird aus rohem Schweinefleisch hergestellt und bekommt ihre kräftig rote Farbe durch eine ganze Menge Paprika. Da sie mit unterschiedlich scharfen Sorten gewürzt wird, gibt es Chorizo von mild bis superfeurig. Du kannst die eher feste Wurst - meist am Stück - in größeren Supermärkten, bei manchen Metzgern und natürlich im spanischen oder portugiesischen Feinkostladen kaufen. Wenn Du keine findest, nimm einfach Salami und würze den Belag zusätzlich mit Chiliflocken nach Geschmack.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login