Homepage Rezepte Würzige Curry-Maisküchlein

Rezept Würzige Curry-Maisküchlein

Vegetarische Appetizer: Limettenblätter und Currypaste geben den würzigen Mini-Kuchen das typische Thai-Aroma.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
415 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Den Mais in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Die Schlangenbohnen waschen und in dünne Ringe schneiden, dann nach Belieben noch 1 Min. in sprudelnd kochendem Wasser blanchieren und eiskalt abschrecken. (Falls Prinzessbohnen verwendet werden, diese unbedingt 2-3 Min. blanchieren und anschließend abschrecken.) Die Limettenblätter waschen, trocken tupfen und in sehr feine Streifen schneiden.
  2. Mais, Bohnen und Limettenblätter mit Ei, Backpulver, Currypulver, Mehl, Sojasauce, Currypaste und je 1 Prise Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und mit der Hand gut vermischen, bis alle Zutaten gut miteinander verbunden sind. Die Masse soll etwas klebrig sein. Die Maismischung 1 Std. in den Kühlschrank stellen.
  3. Dann das Öl in einer Pfanne erhitzen. Aus der Masse mit einem Teelöffel runde Küchlein mit ca. 3 cm Ø formen. Die Küchlein portionsweise ins heiße Öl geben und bei mittlerer Hitze in 4-5 Min. von jeder Seite goldbraun braten. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  4. Die Maisküchlein auf einer großen Platte anrichten und mit süßsaurer Chilisauce servieren.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

KICHERERBSEN-KÜCHLEIN

41 leckere Rezepte für Bratlinge

Rotes Thai-Curry mit Hähnchen

Curry-Rezepte: von mild bis würzig

Curry-Bratreis

10 tolle Rezepte für Curryreis